Lokales

Abfall gehört nicht in die Natur

Freitag, 3. September 2021 - 08:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Die CleanUp-Aktion läuft in ganz Deutschland.

Borken. Jedes Jahr gelangen 10 Millionen Tonnen Plastik in die Weltmeere, unter andere aus heimischen Gewässern. Das hat drastische Folgen für die Natur: Fische, Delfine, Seevögel und andere Meeresbewohner sterben. Um dem entgegenzuwirken organisiert der NABU Kreisverband Borken, angelehnt an das jährlich stattfindende RhineCleanUp, eine Müllsammelaktion entlang der Bocholter Aa. Am Samstag, 11. September, sollen die Bocholter Aa sowie angrenzende Gebiete in Bocholt, Rhede und Borken vom Müll befreit werden. Hierzu haben sich Vereine, Firmen, Schulklassen sowie Privatleute angemeldet. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen und können sich über die offizielle Seite des RhineCleanUp für das Bocholter oder Borkener CleanUp anmelden.