Lokales

„Alles im Fluss“

Donnerstag, 15. Oktober 2020 - 10:00 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: SYSTEM

Das Ensemble „La Lusignuola“ spielt in Gemen.

Gemen (dd). Die Musikschule Borken lädt am Samstag, 31. Oktober, um 19 Uhr zu einem Konzert des Blockflötenquartetts „La Lusignuola“ in die Christus-König Kirche in Gemen ein. Mit ihrem Programm „Kardos – Alles im Fluss“ möchten die vier Musikerinnen das Publikum durch die vielfältige Blockflötenmusik aus drei Jahrhunderten führen. Gespielt wird Musik aus der Renaissance sowie frühbarocke Klänge aus Italien und England. Eingerahmt wird dieser klassische Teil von zwei Werken des 1980 geborenen Belgiers Pieter Campo. Das Quartett spielt in dem Programm Blockflöten unterschiedlicher Größe, von der kleinen Sopranblockflöte bis zum großen Subbass!

Das Ensemble „La Lusignuola“ gründeten die vier Musikerinnen Monika Middeler, Ulrike Schmidt, Brigitte Strebel und Sabine Petri vor sechs Jahren bei einer berufsbegleitenden Fortbildung an der Bundesmusikakademie in Trossingen. Trotz ihrer weit auseinanderliegenden Wohnorte von Chemnitz über Tuttlingen, Villingen bis nach Borken treffen sie sich regelmäßig zu gemeinsamen Probenwochenenden und Konzerten.

Eine Voranmeldung ist aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen erwünscht an musikschule@borken.de oder telefonisch 02861/939213. Der Eintritt ist frei, um Spenden für den Förderverein der Musikschule wird gebeten.