Münsterland

Auf der Spur des Goldes

Freitag, 2. Dezember 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Mysteriöses Verschwinden: Ein Brief und der Schlüssel zu ihrem Büro – das ist alles was Heimatforscherin Luise Leusing hinterlassen hat.

Vreden. Seit Jahren erfreuen sich „Escape-Rooms“ weltweit großer Beliebtheit. Das sind realitätsnahe Themen-Räume, in denen Besucherinnen und Besucher unterschiedliche Rätsel lösen müssen, um sich aus den Räumen zu befreien und sie als Sieger verlassen zu können. Ab sofort darf auch im kult Westmünsterland „Auf der Spur des Goldes“ gerätselt werden. Im neuen Escape-Room im Kulturzentrum in Vreden können Gruppen von circa drei bis sechs Personen das mysteriöse Verschwinden der Heimatforscherin Luise Leusing aufklären.

Die Spielerinnen und Spieler begeben sich für 60 Minuten in den Raum, um dort einen mysteriösen, aber natürlich fiktiven Fall aufzuklären. „Die Heimatforscherin Luise Leusing, im ganzen Münsterland eine Autorität für die Geschichte der Region, ist verschwunden. Genau in dem Moment, indem sie eine sagenhafte Entdeckung gemacht hat … Alles, was sie hinterlassen hat, sind ein Brief und der Schlüssel zu ihrem Büro. Die Spielerinnen und Spieler bekommen nun die Gelegenheit, dieses Verschwinden aufzuklären. Doch die Zeit läuft, denn auch andere sind auf der Spur von Luise Leusing und ihrer Entdeckung“, heißt es in der Spielbeschreibung. Das Konzept von Escape-Rooms ist dabei simpel: Die Gruppe macht eine ganz besondere Spielerfahrung, die Teammitglieder tauchen ab in die Welt der Heimatforscherin Luise Leusing, der Raum selbst wird zum „Spielbrett“ und die Spielerinnen und Spieler sind mittendrin. Alles darf und muss untersucht, richtig kombiniert werden und es sind Rätsel zu lösen und Schlösser zu knacken.

Der Escape-Room ist der erste Baustein des kult für das Themenjahr „1623 – Zwischen Himmel und Hölle“, mit dem im gesamten Kreisgebiet 2023 an den 400. Jahrestag der historischen Schlacht am Lohner Bruch bei Stadtlohn erinnert wird. Geöffnet ist der Escape-Room dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr, freitags zusätzlich bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet pro Gruppe 50 Euro. Buchungen können per E-Mail an kult@kreis-borken.de, per Telefon unter 02861/681-1415 oder im Online-Shop des kult getätigt werden. Weitere Infos unter www. kult-westmuensterland.de.