Das Wetter in
Borken
Heute
2°/6°
Lokales

Bald geht’s in die Luft

Mittwoch, 12. Februar 2020 - 09:00 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: SYSTEM

Das Interesse für den Segelflug ist geweckt.

Burlo (dd). Theo Heitkamp, Christian Schedautzke und Rudi Schweers vom Luftsportverein Borken haben auf dem Schulhof des Gymnasium Mariengarden ein Segelflugzeug aufgebaut, um zusammen mit Christopher Leenen, der zukünftig die Segelflug-AG der Schule leiten wird, für den Flugsport zu werben.

Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufen 8 können an der AG teilnehmen. Zunächst wird es bis zu den Osterferien einen Theorieteil geben, der in die Grundlagen des Segelfliegens einführen wird; ein Nachmittag in einem Flugsimulator wird diese Phase abschließen, ehe es nach den Osterferien zum ersten Mal in die Luft gehen wird.

„Segelfliegen ist ein Gemeinschaftssport“, erklären die Borkener Flieger. Um in die Luft zu kommen, braucht jeder Segelflieger seine Kameraden. Nur durch den engagierten Einsatz der Mitglieder während des Flugbetriebes und auch während der Winterarbeit, wenn die Flugzeuge in der vereinseigenen Werkstatt überprüft, gewartet und repariert werden, können die Kosten für das Hobby auf einem niedrigen Niveau gehalten werden.