Verbrauchertipps

Behaglichkeit

Freitag, 19. Juni 2020 - 08:00 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: SYSTEM

Futons sind eine interessante Alternative zur Federkernmatratze. Foto: epr

Kreis Borken (dd/epr) Unruhige Nächte kennt jeder, nur die Ursachen sind verschieden. Rastlosigkeit, Wettereinflüsse oder hormonelle Störungen sind mögliche Faktoren. Nicht selten liegt es aber einfach an der falschen Schlafunterlage. Kein Wunder, existieren doch vielfältige Schlaftypen, von denen jeder sein individuelles Nachtlager benötigt. Neben den Bauch-, Rücken- und Seitenschläfern gibt es noch Kategorien wie „ruhig/unruhig“ oder verschiedene Temperaturvorlieben. Wie findet man da die für sich passende Matratze?

Der Wunsch, erholsam zu schlafen, ist nur natürlich. Gut beraten sind Schlafende, die eine Alternative zu ihrer alten Federkernmatratze suchen, mit Futons. Die Frage, ob man eher weich oder hart schläft, ist bei diesen unerheblich, da alle Varianten als „fest“ bezeichnet werden. Hier geht es um eine geschmeidige Anpassung an die jeweilige Körperkontur und stabiles Liegen ohne Einsinken. So empfindet man auf Futon ein ganz anderes Liegegefühl: ergonomisch, entlastend und behaglich. Trotz sanfter Oberfläche bleibt ein stabilisierendes Gesamtgefühl. Das Team von Futonwerk verwendet für die Herstellung rein ökologische und nachhaltige Materialien, die von Hand in einer kleinen Manufaktur gepolstert werden. Erlesene Rohstoffe wie feine Bio-Baumwolle, Schurwolle, Kokos- und Rosshaar-Fasern garantieren höchste Qualität und eine lange Lebensdauer von bis zu 25 Jahren.

Mehr Informationen zum Thema gibt es auf www.futonwerk.de, www.neonatura.de und www.homeplaza.de.