Das Wetter in
Borken
Heute
-2°/3°
Münsterland

„Bond, Beatles and other Brits“

Mittwoch, 8. Januar 2020 - 09:00 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: berndEBSEN photography

Die jungen Blechbläser spielen Klassiker und Stücke von Sting oder Lennon/McCartney.

Ahaus (dd). Sie reden kein Blech, sie spielen es lieber! Sie, das sind die Mitglieder des Blechbläser-Ensembles „Salaputia Brass“. Mit dem Programm „Bond, Beatles and other Brits“ gastiert das Ensemble am Sonntag, 12. Januar, um 19.30 Uhr in der Schlosskonzert-Reihe im Fürstensaal.

„Salaputia“ bedeutet aus dem Lateinischen übersetzt so etwas wie „Knirpse“ oder „Kerlchen“ – vermutlich eine Anspielung auf das noch recht jugendliche Alter der zwölf Musiker. Das Repertoire zeigt aber, dass ihnen nichts zu schwer ist. So auch in Ahaus: Den Kern bilden Originalkompositionen, die um effektvolle Arrangements ergänzt werden. Als kreatives Eigengewächs glänzt hierbei Peter Dörpinghaus, der auch beim Ahauser Konzertprogramm „Bond, Beatles and other Brits“ als Komponist und Arrangeur in Erscheinung treten wird. Zu den Stücken von arrivierten „klassischen“ Komponisten aus verschiedenen Jahrhunderten, wie zum Beispiel Edvard Elgar, Anthony Holborne, Gustav Holst und Arthur Butterworth, arrangiert der Trompeter Peter Dörpinghaus unter anderem Kompositionen von Sting, John Lennon und Paul McCartney.

„Salaputia Brass“ wurde 2007 aus dem Bundesjugendorchester heraus gegründet. Ob bei Auftritten in der Hamburger Elbphilharmonie, beim Schleswig-Holstein Musik-Festival oder in der Fernseh-Show „Stars von Morgen“ – das Blechblasensemble weiß die Zuhörer mit hochkarätigen und unterhaltsamen Darbietungen zu begeistern. Kartenvorbestellungen bis Freitagvormittag, 10. Januar, an t.wigger@kreis-borken.de und 02564/9899111. Restkarten an der Abendkasse.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.