Münsterland

Bühnensaison startet

Freitag, 13. Mai 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Das Ensemble probt fleißig für die Premiere.Foto: pd

Coesfeld. Zwei Jahre lang konnte wegen der Corona-Pandemie kein oder nur ein eigeschränkter Spielbetrieb stattfinden. Jetzt steht die Freilichtbühne Coesfeld kurz vor der ersten Premiere für diese Saison. Am Samstag, den 21. Mai startet die Bühne mit dem diesjährigen Abendmusical „Eine Hochzeit zum Verlieben“ und erzählt damit die Geschichte des Hochzeitssängers Robbie Hart, die im New York der 80er Jahre spielt und viel gute Laune verspricht. „Die Zuschauer können sich auf vielseitige Musik, schmissige Tänze und viel Witz freuen“, so Pressesprecherin Sabrina Bernemann.

Die Verantwortlichen stecken mitten in den Vorbereitungen für den großen Tag: Das Ensemble probt fleißig unter der Leitung von Harald Kratochwil (Regie), Kati Heidebrecht (Choreographie) und Oliver Haug (Musikalische Leitung). Und auch hinter den Kulissen wird aktuell in allen Gewerken einiges getan: Die Technik richtet Licht und Ton ein, der Bühnenbau fertigt das Bühnenbild an und die Schneiderei näht die letzten Kostümteile.

Hinsichtlich der Corona-Pandemie gibt es für die Freilichtbühne keine Auflagen mehr und die Bühne kann ihren Zuschauerraum voll auslasten. Auch der Vorverkauf läuft bisher sehr gut an. „Unsere Zuschauer freuen sich, dass wir nun endlich wieder in normalem Rahmen spielen können und wir sind froh, dem Publikum nach der langen Zeit wieder eine bunte Freilichtbühnensaison bieten zu können“, berichtet Bernemann. Tickets sind über die Homepage der Freilichtbühne (www.freilichtbuehne-coesfeld.de) sowie zu den Kassenzeiten telefonisch oder vor Ort erhältlich.

Neben dem Abendmusical wird als Familienstück der Klassiker „Pippi Langstrumpf“ auf die Bühne gebracht. Sie treibt zwei Wochen später, ab dem 4. Juni, so manchen Unfug. Darüber hinaus ist am 2. und 3. Juli wieder die Musical Night auf der Freilichtbühne in Coesfeld zu Gast. Auch hierfür sind die Tickets bereits erhältlich.