Das Wetter in
Borken
Heute
-4°/9°
Lokales

Bunt und nachhaltig

Freitag, 6. März 2020 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Stoffwindeln sind eine nachhaltige Alternative.

Velen (hie). Warum sollten sich Eltern in einer Welt, in der man mal eben schnell mit Wegwerfwindeln wickeln kann, für Stoffwindeln entscheiden? Ist das nicht kompliziert, arbeitsintensiv und unhygienisch?

Mareike Seeber aus Ramsdorf hat sich als zweifache Mutter durch praktische Erfahrung und das Testen diverser Windelmarken und -systeme jede Menge Praxiswissen angeeignet und festgestellt: Die bunt-kuscheligen Stoff-Modelle von heute werden genauso einfach wie Papierwindeln angelegt. Einziger Unterschied: Nach der Benutzung werden sie gewaschen, getrocknet und wiederverwendet. Sie landen also nicht – wie die Wegwerfwindeln – im Müll.

Ein großer Vorteil beim Wickeln mit Stoff liegt für sie klar auf der Hand: Eltern von Wickelkindern können auf diese Weise rund eine Tonne Windelmüll pro Kind vermeiden. Dazu sind die Stoffwindeln atmungsaktiv und frei von chemischen Zusätzen. Probleme wie Hautausschläge oder ein wunder Babypo gehören mit dem Umstieg auf Stoff meist schnell der Geschichte an. Zudem können die Windeln, einmal angeschafft, für mehrere Kinder verwendet werden.

Die kostengünstige und unkomplizierte Wickelmethode, mit der Eltern einen aktiven Beitrag zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz leisten können, ist der studierten Kulturwissenschaftlerin Mareike Seeber eine Herzensangelegenheit. So hat sich die Ramsdorferin zur zertifizierten Stoffwindelberaterin weitergebildet und sich inzwischen mit der ersten Stoffwindelberatung im Kreis Borken nebenberuflich selbständig gemacht. Sie sagt: „Ich möchte Eltern vermitteln, dass Wickeln kein lästiger Akt ist, sondern: Liebe, Bindung, Kontakt zu seinem Baby. Es ist eine Ehre, den kleinen Körper mit Wertschätzung und Freude zu pflegen, ihn liebevoll mit einer kuscheligen und atmungsaktiven Windel zu versorgen.“

Weitere Infos unter www.villawindelbunt.de