Das Wetter in
Borken
Heute
2°/6°
Lokales

„Die Höhlenwanderung“

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 09:30 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Seit Oktober proben die jungen Musikerinnen und Musiker für die „Höhlenwanderung“.

Raesfeld (hie). Seit Oktober 2019 bereitet sich das Jugendorchester der Raesfelder Burgmusikanten mit ihrem Dirigenten August Krayenbrink auf das Musikmärchen „Die Höhlenwanderung“ vor, das am ersten Wochenende im Februar, am Samstag und Sonntag 1. und 2. Februar, im Forum der St. Sebastian Grundschule präsentiert wird.

Uraufführung

vor 22 Jahren

Fast genau vor 22 Jahren, am 22. März 1998 um 15 Uhr, fand die Uraufführung der von Timo Penassa geschriebenen Geschichte in Raesfeld statt. Damals war Timo als Tenorhornspieler noch aktives Mitglied des Jugendorchesters.

„Wir haben die Ursprungsgeschichte mit Zustimmung von Timo etwas überarbeitet und auf die aktuelle Musik des Jugendorchesters zugeschnitten“, erzählt Bernd Meyering, Vorstandsmitglied des Fördervereins Raesfelder Burgmusikanten. Heute wie vor 22 Jahren gibt es einen Märchenerzähler, welcher die Märchengeschichte vorliest. Dazu gibt es immer wieder Musikstücke sowie Musik- und Geräusch-Effekte des Jugendorchesters, welche passend die Stimmungen des Märchens unterstützt. Im Gegensatz zu 1998 gibt es neben dem Märchenerzähler nun auch drei Kinder, welche bei dem musikalischen Märchen als Erzähler auftreten. Daneben werden Bilder auf einer Videoleinwand passend zu den unterschiedlichen Handlungen und Orten auch optisch die Aufführung begleiten.

Zum Inhalt sei verraten, dass das Märchen mit kindgerechtem Inhalt spannend und sehr abwechslungsreich ist, jedoch frei jeglicher Gewaltszenen. Deshalb ist es auch insbesondere für Kindergarten- und Grundschulkinder sowie jedermann geeignet, welcher Freude an Märchengeschichten hat. Und wie in vielen schönen Märchen gibt es auch im Märchen „Die Höhlenwanderung“ eine Prinzessin.

Karten gibt es im Vorverkauf für 3 Euro bei Schreibwaren Spangemacher. Die Aufführung des Musikmärchens beginnt jeweils um 15 Uhr, Einlass ist um 14.30 Uhr. Für das leibliche Wohl ist in Form von Kaffee und Waffeln sowie Getränken gesorgt.