Lokales

Die Zukunft im Blick

Freitag, 18. Juni 2021 - 09:31 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Baugebiet oder grüne Oase? Wie soll es an der Wasserstiege in Zukunft aussehen? Fotos: Lisa Kannenbrock

Borken (hie). Ein wahres Naturparadies ist das Gelände an der Wasserstiege mitten in Borken. Es gibt einen alten Baumbestand mit jahrhundertealten Eichen, Flächen mit unberührtem Wildwuchs und üppiger Flora und Fauna. Darin: Nistmöglichkeiten und Lebensräume für Vögel, Fledermäuse und andere kleine und größere Lebewesen. Doch diese grüne Oase soll in absehbarer Zeit einem Baugebiet weichen. Die Pläne dafür wurden von der Stadt vor über 10 Jahren aufgestellt – und sorgten in den letzten Monaten für heftige Diskussionen nicht nur im Stadtrat. Denn: Die enge Bebauung scheint nicht mehr zeitgemäß und ein Kompromiss zwischen dem Bedarf an attraktivem Bauland und einem sparsamen und ökologisch vertretbarem Umgang mit der Fläche wünschenswert.

Nun haben die Parents for Future Borken interessierte Bürgerinnen und Bürger bei bisher zwei Sonntagsspaziergängen eingeladen, das Gelände an der Wasserstiege gemeinsam zu erkunden und sich ein eigens Urteil zu bilden. Fachkundige Begleitung gab es dabei unter anderem vom Gemener Förster Andreas Janson, von Peter Friß vom Nabu oder von den Grünen, die ein alternatives Bebauungskonzept entwickelt haben. Darin bleibt der größte Teil der Wasserstiege als Grünfläche erhalten.

„Es geht uns darum, ins Gespräch zu kommen,“ sagt Susanne Hoppenau von den Parents for Future aus Borken. „Wir wollen eine Öffentlichkeit herstellen und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass es nicht sinnvoll ist, Pläne zu verwirklichen, die vor über zehn Jahren entstanden sind.“ Sie wünscht sich von der Politik ein Überdenken und Anpassen der alten Pläne an die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu Klimawandel und Biodiversität. Sie und die anderen Parents for Future weisen darauf hin, wie wichtig das Gelände an der Wasserstiege für das Mikroklima der Stadt ist. „Zusammen mit dem Stadtpark ist das die grüne Lunge Borkens.“

Der nächste Spaziergang findet am kommenden Sonntag, 20. Juni, statt, Treffpunkt um 14 Uhr vor dem Arbeitsamt. Thematischer Schwerpunkt ist die Frage, wie das Wohnen der Zukunft ökologisch und gesellschaftlich gestaltet werden kann. Auch Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen, an der Tour teilzunehmen.

Foto: SYSTEM

Natur entdecken mitten in der Stadt. Das kann man wieder am kommenden Sonntag.