Lokales

Dreiklang für die Sinne

Freitag, 10. September 2021 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Mit Musik, Geschichten und Wein wird ganz entspannt das VHS-Semester im FARB eröffnet. Foto: pd

Borken (pd/rm).Im Dreiklang von Musik, Geschichte(n) und Wein lässt sich die Langsamkeit (neu) entdecken - und zwar am morgigen Samstag, 11. September um 19.30 Uhr im FARB, Marktpassage 6. Die Veranstaltung findet als VHS-Semestereröffnung statt.

Fast alle Sinne werden angesprochen in diesem Dreiklang der Musik, der Geschichte und Geschichten, des Weins. Die Kooperationspartner Musikschule, VHS und FARB eröffnen damit die neue, jährlich stattfindende Reihe „Dreiklang“ mit dem Thema „(Neu-) Entdeckung der Langsamkeit.“ Literarisches, Kulturhistorisches und Künstlerisches über die Langsamkeit werden schwungvoll und anregend von Dr. Britta Kusch-Arnhold (FARB), Anne Büning (FARB), Marita Haselhoff, Lilli Strauss und Dr. Tanja Panke-Schneider (VHS) präsentiert. Volker Lütfring (Saxofon), Wilm Flinks (Percussion), beide Lehrkräfte der Musikschule, und der Borkener Musiker Peter Risthaus (Gitarre) sorgen als „Timeline Projekt“ mit Pop- und Jazzballaden sowie Latin Music für ein abwechslungsreiches musikalisches Programm. Begleitet von Wein (und anderen Getränken) bleibt Raum für Pausen-Gespräche in beschwingter Athmosphäre.

Der Eintritt beträgt 5 Euro (ohne Getränke).Für Teilnehmer gilt die 3-G-Coronaregel (Nachweise erforderlich). Wegen begrenzter Sitzplätze ist eine Voranmeldung empfehlenswert unter: www.vhs.borken.de.