Lokales

Eine Woche Kultur in der Innenstadt

Freitag, 3. September 2021 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Borken wagt den kulturellen Neustart:

Das Stadtfest am Sonntag, 5. September, läutet die Kulturwoche ein. Bis Samstag, 11. September, dürfen sich Borkenerinnen und Borkener jeden Abend auf ein abwechslungsreiches Programm freuen. „Unterschiedliche Formate laden zum Abschluss des Sommers auf ein Wiedersehen und ein Kennenlernen ein“, macht Simon Schwerhoff, Kulturmanager der Stadt Borken, deutlich. „Für alle ist etwas dabei“, verspricht er. Die Formate finden überwiegend im Freien statt. In Innenräumen gilt Maskenpflicht und die 3G-Regel: Diese Veranstaltungen richten sich daher nur an Geimpfte, Genesene oder Getestete. Zudem muss die Abstandsregel durchgehend eingehalten werden. Darauf weist die Stadt Borken ausdrücklich hin. Bei allen Aktionen wird besonders auf die Einhaltung der Corona- und Hygieneregeln geachtet.

Unter anderem Orchester, Musikschulformationen und DJ-Sets bespielen die Bühne am Kirchplatz. Tanzformationen und Mitmach-Workshops aus dem Bereich Drucken und Tanzen erwarten die Besucherinnen und Besucher am FARB in der Innenstadt, ebenso ein Open-Air-Kino auf dem De-Wynen-Platz. Das 3ECK, Borkens 3. Ort am Neutor 3, öffnet nach dem Umbau wieder seine Türen und lädt mit Lesungen und einer DJ-Nacht unter anderem in den neu gestalteten Innenhof ein. Das AkA – Atelier für kulturelle Angelegenheiten bietet im Ladenlokal am Markt 3 verschiedene künstlerische Interventionen an: von Soundwalk bis zur plattdeutschen Lesung.

Auch die Händlerinnen und Händler beteiligen sich mit Aktionen. Darüber hinaus gibt es weitere kulturelle Angebote in der Innenstadt. Weitere Informationen und das gesamte Programm sind unter www.borken.de/jetzt zu finden.

Bühne am Kirchplatz

Bereits am Sonntag, 5. September 2021, startet das Programm am Kirchplatz mit dem Stadtfest und dem verkaufsoffenen Sonntag. Die Bühne wird in der Veranstaltungswoche von lokalen Orchestern, DJs sowie unter anderem durch Formationen der Musikschule bespielt. Zu Gast sein werden auch das KneipenKwizz sowie die deutsche Multiinstrumentalistin „Golden Diskó Ship“ mit experimentellen Electrosounds aus Berlin.

Durch eine umfangreiche Kooperation mit den Betreiberinnen und Betreibern der am Kirchplatz ansässigen Gastronomien werden die Hirsch-Apotheke und das Küsschen ihre Außenbereiche Richtung Bühne erweitern. Bereits ab dem Stadtfest können Besucherinnen und Besucher dann an den Tischen sowie einigen Plätzen ohne Verzehrpflicht dem Programm auf der Bühne folgen.

Regencapes und Sitzkissen werden im Rahmen der kreisweiten Veranstaltungsreihe „Auf die Bühnen. Fertig. Los.“ kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die Umfahrung an der Bühne Kirchplatz ist wochentags vor und während der Veranstaltungen gesperrt. Die Zufahrt ist am Sonntag, 5. September, vor 9 Uhr, vom 6. bis 10. September vor 16 Uhr und am Samstag, 11. September, vor 10 Uhr möglich. Parkmöglichkeiten für die Veranstaltungen bestehen am Rathaus, am De-Wynen-Platz und am Kapitelshaus. Die Stadt Borken bittet um Verständnis.

FARB Forum Altes Rathaus Borken

„Bühne frei!“ heißt es auch im FARB. Dann wird die Terrasse zum De-Wynen-Platz für eine Woche zur Open-Air-Bühne für ein buntes Programm aus Film, Tanz und Kunst. Am Mittwoch, 8. September, gibt es ein Freiluft-Kino-Erlebnis eingerahmt vom Gebäudeensemble des FARB und der gotischen Heilig-Geist-Kirche. Für Familien läuft ab 18 Uhr „Mia und der weiße Löwe“ und ab 20 Uhr der Film „La La Land“: eine bezaubernde Liebeserklärung an das alte Hollywood.

Mit Beats und Rhythmus lädt am Donnerstag, 9. September, der TSC Rot-Weiß zu Hip-Hop-Workshops auf Terrasse ein. Der Freitag, 10. September, startet nachmittags mit einer Open-Air-Druck-Aktion mit der Künstlerin Martina Lückener. Abends ist dann Showtime im FARB: Ob Charleston oder Tango – ein buntes Potpourri an Tänzerinnen und Tänzern lässt die Terrasse zum Tanzparkett werden.

„Klein aber oho“ heißt es am Samstagvormittag, 11. September, bei der Kinder-Tanz-Aktion, während der Samstagabend ganz im Zeichen von „Musik – Geschichte(n) – Wein“ steht, denn zusammen mit der VHS Borken und der Musikschule lädt das FARB zum „Dreiklang“ ein – ein literarischer Abend mit Musik im Saal des FARB.

Seinen Abschluss findet „Borken jetzt“ im FARB am Sonntag, 12. September, mit der „Offenen Druckwerkstatt“ in der Brinkstraße 24.

Die Tanzaktionen finden in Kooperation mit dem TSC Rot-Weiß in der SG Borken e.V. statt.

3ECK

Der neue Treffpunkt in Borken und das „Testlabor“ für den 3. Ort, das 3ECK am Neutor 3 in Borken, öffnet am Stadtfest-Sonntag, 5. September, wieder seine Türen für Jung und Alt. Nach dem Umbau des Innenhofs und der Neuausstattung des 3ECKs, unter anderem mit Silent-Instrumenten für spontane Live-Sessions, wird es neben zwei Lesungen – darunter eine mit Autor Frank Goosen – auch das neue Format „Club 3ECK“ geben. Mit Deep House und Lounge Music von DJ Richie Strunk wird der Donnerstag zum „kleinen Freitag“ und lädt zur Einstimmung auf das Wochenende mit kühlen Getränken und leckeren Cocktails von Kalles Café & Bar ein. Am Freitag liest Marita Haselhoff aus einem Kurzroman von Alan Bennetts – ein Feuerwerk britischen Humors. Das reguläre Programm des 3ECKs startet in der Woche danach wieder. Alle Informationen dazu gibt es unter www.borken.de/3.OrtBorken.

AkA Camp – Markt 3 + ehemaliger „kleiner Co.“

Verschiedene Kreative aus allen Richtungen kommen für einige Tage zu Gast nach Borken mit Präsentationen und Interventionen. Neben der „Null-C02-Disko“ im Eigenantrieb lädt vor allem die Globale Dorfdisko zum Blick in Zeit und Raum ein. Soundinstallationen und Jam-Sessions stehen ebenso im Programm wie eine Plattdeutsche Lesung. Das komplette Programm findet sich unter www.aka-anders.de.

Gastronomien der Innenstadt

Sweet Soulmusic und lovely surprises – Las Polkas spielt am Freitag, 10. September, von 18 bis 22 Uhr die Hits der letzten 63,5 Jahre auf den Gastromeilen Heilig-Geist-Straße und Kornmarkt sowie vor „Daffis Pinte“ (Johann-Walling-Straße) und Levi’s/Sicking (Raesfelder Straße).