Lokales

Fördern, was Menschen verbindet!

Freitag, 19. Juni 2020 - 09:30 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: SYSTEM

Landrat Dr. Kai Zwicker, Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster, Elisabeth Büning und Wilhelm Stilkenbäumer (v.l.) freuen sich auf interessante Bewerbungen.

Kreis Borken (dd). Viele Vereine und Initiativen im Kreis Borken begeistern sich für lokale, regionale und kreisweite Besonderheiten. Sie bemühen sich, die Heimat zu bewahren und gleichzeitig Zukunft zu gestalten. Der Kreis Borken möchte zum zweiten Mal dieses ehrenamtliche Engagement für unsere Region mit dem Heimatpreis unter dem Motto: „Heimat verbindet!“ würdigen. Bis Freitag, 31. Juli, können sich Vereine, Gruppen oder Initiativen bewerben, die aktuell Projekte oder Aktivitäten durchführen oder diese bereits realisiert haben, die sich mit den regionalen, heimatgeschichtlichen Traditionen beschäftigt und auf die zukünftigen Entwicklungen im Kreis gerichtet ist. Grundlage ist das vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Programm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet.“ Für den Heimatpreis 2020 stellt das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW eine Fördersumme in Höhe von insgesamt 10.000 Euro zur Verfügung

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Kreis Borken den Heimatpreis verliehen. Aufgrund der zahlreichen sehr guten Anträge und der daraus resultierenden positiven Erfahrung möchte der Kreis Borken auch in diesem Jahr den Heimatpreis vergeben.

Bewerbungen können bis zum 31. Juli beim Kreis Borken eingereicht werden. Die nötigen Unterlagen dazu stehen auf der Internetseite des kult Westmünsterland unter: www.kult-westmuensterland.de/kult/heimatpflege/heimat-preis/. Fragen beantwortet auch die Kulturabteilung des Kreises Borken. Ansprechpartner sind Ulrike Brandt, 02861/6814281, oder Antonius Böing, 02861/681 4283.