Ruhrgebiet

Ideen für gesellige Abende

Freitag, 30. September 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Vor Ort kann man viele Spiele ausprobieren.

Essen (idr). In Essen wird wieder gespielt: Vom 6. bis zum 9. Oktober präsentieren 950 Spieleverlage aus 56 Nationen in der Messe Essen mehr als 1.800 Brettspielneuheiten. Die Ausstellungsfläche der weltgrößten Messe für Brett- und Kartenspiele „Spiel ‚22“ wächst um 75 Prozent und erreicht damit schneller als erwartet wieder Vor-Corona-Niveau.

Neben den Branchen-Riesen sind auch zahlreiche Spieleverlage aus Asien, Nord- und Südamerika, Afrika und Australien vertreten. Viele Aussteller aus Ländern wie Vietnam, Armenien, Kuwait, Katar sind erstmals in Essen.

Neben der Präsentation von Neuheiten und der Möglichkeit, vor Ort „probezuspielen“, gibt es wieder ein umfangreiches Programm – so z. B. beim der „Educators‘ Day“, der sich vor allem an Pädagoginnen und Pädagogen sowie Lehrende richtet. Praxisnahe Vorträge und Diskussionsrunden zeigen auf, wie Brettspiele im Unterricht sowie in der Gemeinde- und Seniorenarbeit eingesetzt werden können. Ein Panel präsentiert Spiele, die für Menschen mit kognitiven Störungen entwickelt wurden und präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet.

Weitere Informationen unter www.spiel-messe.com/de/