Das Wetter in
Borken
Heute
2°/6°
Verbrauchertipps

Kartoffelsuppe mit Krabben

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 09:30 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: SYSTEM

Winterzeit ist Suppenzeit: Die Kartoffelsuppe mit Krabben aus der Rezept-Sammlung von Koch und Buchautor Thomas Sixt ist eine leckere Abwandlung des klassischen Eintopfs. Fotos: Thomas Sixt

Borken (dd). Kochen Sie gerne und möchten Sie ihre Kenntnisse gerne erweitern? Der Stadtanzeiger stellt zusammen mit Kochprofi Thomas Sixt interessante Rezepte vor, die man leicht zubereiten kann.

Zum Auftakt „servieren“ wir Kartoffelsuppe mit Nordsee-Krabben. Das Rezept ist für zwei Personen bestimmt und für die Zubereitung benötigt man etwa 30 bis 35 Minuten.

Zutaten

1 Stück gelbe Zwiebel Kochprofi-Tipp: Schalotten erzeugen einen feineren Geschmack

1 TL Butter

1-2 Stück Pimentkörner

1 Stück Lorbeerblatt

1/2 Stück Knoblauchzehe

50 ml Weißwein

Kochprofi Tipp: Verwende einen trockenen, hochwertigen Weißwein

500 ml Gemüsebrühe

150 ml Schlagsahne Kochprofi Tipp: Sojasahne ist ein guter Kuhmilchsahne Ersatz

250 g Kartoffeln roh oder gekocht, geschält

2 Stück Karotten

etwas Muskatnuss

etwas Salz

etwas Pfeffer

etwas Cayennepfeffer

Nordseekrabben und Dekoration:

1-2 Stück Jungzwiebeln Kochprofi Tipp: Ich dekoriere gerne mit dünn geschnittenen Zwiebelscheiben

180-250 g Nordseekrabben

50 g Butter

1 TL Zitronensaft

Etwas Majoran

etwas Chilischote oder Tomatenwürfel

Zubereitung

Die Zwiebel oder Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden, mit der Butter, Lorbeerblatt und Piment 10 Minuten glasig schwitzen.

Die Knoblauchzehe halbieren und schälen, in feinste Würfel schneiden und dazu geben. Kochprofi Tipp: Knoblauch bitte nicht pressen, das macht die Suppe bitter!

Den vorbereiteten Suppenansatz mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen. Die Sahne langsam in die kochende Suppe einlaufen lassen und die Suppe weiter kochen.

Kochprofi Tipp: Sahne immer langsam in die kochende Flüssigkeit gießen, so flockt die Sahne nicht aus!

Die geschälten und klein geschnittenen Kartoffeln und Karotten in die Suppe geben und ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen.

Die Suppe mit frisch geriebener Muskatnuss, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Jungszwiebeln abwaschen und putzen, in dünne, feine Scheiben schneiden.

Die Nordseekrabben unter fließendem kalten Wasser in einem Sieb abwaschen. Eine Pfanne erhitzen und die Hälfte der Butter zugeben. Die Butter aufschäumen lassen und leicht bräunen.

Die Kartoffeln und Karotten mit einer Schaumkelle aus der Suppe nehmen und in warme Suppenteller anrichten.

Die Jungzwiebel-Scheiben und Krabben kurz in die Pfanne geben und flink erhitzen, mit Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Suppe mit der restlichen kalter Butter aufmixen, aufschäumen und anrichten. Das warme Krabbenfleisch in die Suppe setzen, mit dem Schaum ergänzen, nach Geschmack mit Majoran dekorieren.

Das Original Rezept finden Sie unter https://thomassixt.de/rezept/kartoffelsuppe-mit-krabben/

Zur Person

Thomas Sixt, geboren in Bayern, absolvierte seine Kochausbildung bei Alfons Schuhbeck und arbeitete danach viele Jahre in der internationalen Sterne-Gastronomie. Er veröffentlichte inzwischen mehrere Kochbücher und ist als Moderator von TV-Kochsendungen tätig. Als Ernährungstrainer beschäftigt er sich außerdem mit gesundem Essen. Neben der traditionellen deutschen und bayerischen Küche gehören auch die österreichische und die internationalen Küche zu seinen Schwerpunkten. Kochkurse und ähnliche Event zählen ebenfalls zu seinem Tätigkeiten. Weitere Infos: www.thomassixt.de.

Foto: Bilderraum-Fotostudio-Hannover

Foto: SYSTEM

Die Nordsee-Krabben verleihen dem Eintopf-Klassiker besonderen Geschmack.