Ruhrgebiet

Kunsthandwerk, Garten und Kulinarik

Freitag, 1. Juli 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: Axel Jusseit

Die Hortensiensammlung im Museum Schloss Moyland umfasst mehr als 2.500 Pflanzen.

Bedburg-Hau. Mit mehr als 2.500 Pflanzen aus über 530 unterschiedlichen Hortensiensorten ist die Hortensiensammlung im Museum Schloss Moyland die größte in Deutschland. Das Museum feiert am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juli wieder das Hortensienfest mit einem großen Markt und einer breiten Auswahl verschiedener Pflanzen und Hortensien, darunter auch die prämierte Sorte „Schloss Moyland“, sowie mit Produkten aus den Bereichen Kunsthandwerk, Garten und Kulinarik.

Dazu bietet das Museum Schloss Moyland Garten- und Kunstführungen, Vorträge und ein Mitmachangebot für Kinder an. Stündlich starten an beiden Tagen Führungen zum Thema „Hortensien“. Zusätzlich informiert Imker Marco Janßen jeweils um 12.30 und 14.30 Uhr zum Thema „Bienen und Bestäubung“.

Die über 40 Marktstände zeigen ein vielfältiges Sortiment. Unter anderem bieten die „Landfrauen Hau“ Dips, Marmeladen und selbstgebackenes Brot an. Der „Freundeskreis humanitäre Hilfe in Ghana“ hat mit Korbtaschen eine Alternative für Plastiktüten geschaffen. Das „Eisbüdchen Dellnitz“ sorgt bei sommerlichen Temperaturen für leckere Abkühlung mit selbstgemachtem Eis. Rocco‘s verwöhnt Besucher im Kutschenrondell mit Barbecue und italienischen Speisen.

Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Darin enthalten sind alle Programmpunkte, die Nutzung des Baumhauses sowie der Zutritt zum Schloss und zu den Ausstellungen inkl. Besuch der Aussichtsplattform. Tickets sind im Museumsshop erhältlich.