Münsterland

Liebe, Schmerz, Ekstase

Freitag, 16. Oktober 2020 - 09:00 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: Museum Folkwang Essen/ARTOTHEK

Kirchners Bild „Farbentanz“. Foto: Museum Folkwang Essen -ARTOTHEK

Münster (lwl/dd) Neid und Wut, Liebe und Hass, Begehren und Eifersucht - starke Gefühle sind so alt wie die Menschheit selbst. In der Ausstellung „Passion Leidenschaft. Die Kunst der großen Gefühle“, die bis zum 14. Februar 2021 zu sehen ist, schlägt das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zum ersten Mal mit 200 Exponaten einen Bogen bis in die heutige Zeit, vom Kindermord in Bethlehem bis zur aggressiven Propaganda von Trump. „Gefühle prägen unsere Gesellschaft und unser Miteinander“, so LWL-Direktor Matthias Löb. „Die Ausstellung soll die Besucher emotional berühren und ihnen vor Augen führen, dass große Gefühle zeitlos sind.“

Die Schau versammelt Gemälde, Skulpturen, Fotos und Videoinstallationen mit Werken von Peter Paul Rubens, Anthonys van Dyck, Camille Claudel, Auguste Rodin, Egon Schiele, Edvard Munch, Käthe Kollwitz, Bill Viola und vielen anderen Künstlerinnen und Künstlern. Tickets und weitere Infos: www.lwl.org/LWL/Kultur/museumkunstkultur/.