Das Wetter in
Borken
Heute
-4°/9°
Münsterland

Megatrends im Blick

Freitag, 20. März 2020 - 09:00 Uhr

von Dorothee Davin

Foto: SYSTEM

Michael Wendland (l.) und Marcel Seiler wurden zum Sommersemester 2020 als Professoren in den Fachbereich Maschinenbau der Bocholter Abteilung der Westfälischen Hochschule berufen. Foto: WH/BL

Bocholt (dd). Ihrer beider Vornamen fangen mit „M“ an und auch sonst haben sie etwas gemeinsam: Marcel Seiler (38) und Michael Wendland (36) wurden gleichzeitig zum Sommersemester 2020 an die Hochschulabteilung Bocholt der Westfälischen Hochschule als Professoren im Maschinenbau berufen. Ihre Lehrgebiete haben als Überschneidungsfach die Konstruktionstechnik. Im Maschinenbau ist das ein wichtiges Fach und gehört zur Basisausbildung aller Bachelor-Studierenden. Neben dem Fach Konstruktionstechnik haben beide aber auch noch Spezialgebiete. Für Prof. Dr. Marcel Seiler ist das die Simulation. Das hat nichts mit vorgetäuschten Krankheiten zu tun, sondern ermöglicht die Vorhersage des mechanischen Verhaltens von Bauteilen beispielsweise über mathematische Modelle.

Das Spezialgebiet von Prof. Dr. Michael Wendland ist die Produktentwicklung. Für Lehre und Forschung bringt er dazu Erfahrungen im technischen Projektmanagement und in der systematischen Entwicklung von Methodik-Baukästen mit: „Methodisches Vorgehen bringt den Entwickler schneller und sicherer ans Ziel als rein intuitives Vorgehen“, davon ist er überzeugt.

Beiden Jungprofessoren ist es wichtig, die Megatrends der Zeit wie Digitalisierung, Urbanisierung, Klimaschutz und Mobilität in die Hochschulausbildung zu tragen und die Studierenden in der Lehre, aber auch in der praktischen Anwendung von Lehrstoff „mitzunehmen“ und ihnen zu zeigen, dass es im Team neben Fachwissen vor allem auch auf soziale und gruppenorientierte Denk- und Arbeitsweisen ankommt.