„Mein Weihnachten“

„Mein Weihnachten“

Die digitale Sonderausstellung zeigt unter anderem Gabentische aus verschiedenen Jahrzehnten.

Vreden (hie). „Mein Weihnachten“ – so heißt die neue Sonderausstellung des kult Westmünsterland, die als virtuelle Online-Ausstellung zu sehen ist. Die Idee dahinter ist einfach: Wenn die Menschen aufgrund des Lockdowns nicht zur Ausstellung kommen können, muss sie eben einen Weg zu den Menschen finden – am besten dorthin, wo man sich aktuell ohnehin am meisten aufhalten sollte, im eigenen Zuhause. In einer Zeit, in der keine Besucherinnen und Besucher ins kult kommen können, soll der Museumsbesuch ganz bequem vom eigenen Sofa aus möglich sein. Die virtuelle Schau ist ab sofort kostenlos im Internet unter www.mein-weihnachten-im-kult.de abrufbar. Die Ausstellung ist thematisch zweigeteilt. Zum einen zeigen sieben Gabentische – einer pro Jahrzehnt – die Entwicklung der Geschenke in der Zeit zwischen 1900 und 1970. Im zweiten Teil werden persönliche Weihnachtsobjekte von Menschen aus dem Kreisgebiet gezeigt.