Mit Sportsgeist der Pandemie trotzen

Mit Sportsgeist der Pandemie trotzen

TV Borken und Viktoria Heiden werden vereint in der Kreisliga spielen. Foto: pd

Borken/Heiden. Eine Hallensportart hat es in der Pandemie besonders schwer. Die Auflagen sind für viele Spieler ein Grund, warum das Interesse am Sport weiter schwindet. Die letzte Saison wurde abgebrochen, der Frust war groß. Ob TV Borken und Viktoria Heiden überhaupt eine Badminton-Mannschaft stellen könnten, war eine drückende Ungewissheit für den harten Kern der Mannschaftsspieler, die auf den sportlichen Wettkampf brennen. Dann kam die rettende Idee: die Erzfeinde auf dem Spielfeld, TV Borken und Viktoria Heiden, könnten die Kräfte in einer Spielvereinigung bündeln. Auf Initiative des TV Borken setzten sich die Verantwortlichen der Abteilungen an einem „digitalen Tisch“ zusammen. Nach Abstimmung in beiden Mannschaften und einigen sehr erfolgreichen Trainingsabenden kann nun stolz verkündet werden: die Spielvereinigung TV Borken / Viktoria Heiden wird in der Saison 2021/22 in der Kreisliga aufschlagen.