Niederlande

Noch bis 9. Oktober auf die Floriade Expo

Freitag, 23. September 2022 - 08:30 Uhr

von Claudia Hieby

Stauden eignen sich hervorragend für Standorte mit geringem Bodenaufbau. Foto: floriade.com

Almere/NL. Das Thema der Internationalen Gartenbauausstellung Floriade Expo, die noch bis zum 9. Oktober im niederländischen Almere stattfindet, heißt „Growing Green Cities“ und ist aktueller denn je. Denn im Sommer 2022 litt auch Europa unter langanhaltender Trockenheit und zu hohen Temperaturen. Die Dringlichkeit, Lösungen für diese Probleme zu finden, ist groß. Im Jahr 2050 werden nicht weniger als 68 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben, und das auf nur zwei Prozent der Erdoberfläche. Die Verdichtung nimmt weiter zu. Eine der wichtigsten Lösungen zur Verringerung von Hitze und Trockenheit in Städten sind lebendige Grünflächen. Das Vorhandensein von Bäumen, Sträuchern, Stauden, Gräsern und Blumenzwiebeln senkt die Temperaturen und hilft gegen die Trockenheit. Aber lebendiges Grün hat noch viel mehr zu bieten: Es verbessert die Luft-, Wasser- und Bodenqualität, bietet Nahrung, Nistplätze und Unterschlupf für Tiere, sorgt also für Artenreichtum, steigert das Wohlbefinden der Menschen und sorgt so direkt für Bewegung und Gesundheit. Forscher und Gärtner im Gartenbausektor arbeiten längst intensiv an einer grüneren Zukunft in der Stadt. Weitere Infos unter www.floriade.com