Lokales

„Schützen-Spaß“

Freitag, 1. Juli 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Im jahr 2019 gewann die „Brückenkopf Kompanie“ die Kompaniemeisterschaft.

Oeding. Der St. Jakobi-Schützenverein Oeding führt seine traditionelle Kompaniemeisterschaft am Samstag, 9. Juli, erstmals in Kombination mit dem Kinderschützenfest durch. Mit dieser Veranstaltung für Groß und Klein soll der Startschuss für den Neubeginn des Vereinslebens nach der Corona-Pause gesetzt werden. Austragungsort für die Open-Air-Veranstaltung ist die Schlingewiese hinter der Oedinger Jakobi-Halle.

Gestartet wird um 14.30 Uhr mit dem Kinderschützenfest für Jungen und Mädchen im Grundschulalter. Diese legen mit einem kindgerechten Luftdruckgewehr mit Tennisbällen als „Munition“ auf einen Holzvogel an. Neben dem Vogelschießen bieten eine Hüpfburg, weitere Spielgeräte und ein Kinderschminken ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Anmeldungen sind im Rahmen des „Oedinger Ferienspaßes“ möglich.

Im weiteren Verlauf stoßen dann ab 15.30 Uhr die Erwachsenen dazu. Neben den Schützen sind auch deren Familien herzlich eingeladen. Nach Ermittlung des Kinderschützenkönigs oder der Kinderschützenkönigin folgt ein gemeinsamer Umzug mit den „großen“ Schützen zu Ehren der kleinen Majestäten.

Dem Umzug schließt sich nahtlos die traditionelle „Kompaniemeisterschaft“ an. Hierzu wird eigens eine mobile Schießanlage auf der Schlingewiese aufgebaut. Die Mitglieder der drei Vereinskompanien legen im Wechsel mit einem Schrotgewehr auf einen Holzvogel an. Der Schütze, der den Vogel abschießt, sichert seiner Kompanie einen Wanderpokal, zahlreiche Biermarken und den begehrten Titel des „Kompaniemeisters“.

Für die musikalische Begleitung mit Marsch- und Blasmusik sind nachmittags der Oedinger Spielmannszug und die Musikkapelle Südlohn zuständig. Abends sorgt dann die Oedinger Band „No One Left“ für beste Unterhaltung unter einem Fallschirm auf der Schlingewiese.

„Bei diesem Konzept ist für jeden etwas dabei“, freut sich Philipp Albers vom eigens gebildeten Festausschuss auf einen geselligen Tag mit vielen Gästen. Die Veranstaltung wird durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW im Rahmen des Förderprogramms „Neustart miteinander“ gefördert.