Gesundheit

Schutz vor Strahlenbelastung

Freitag, 19. Februar 2021 - 08:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: FC

Störfelder, hervorgerufen beispielsweise durch Smart Home-Technik, WLAN oder Bluetooth, werden harmonisiert und für den menschlichen Körper unschädlich gemacht. Foto: HLC/memon

Borken (HLC) Menschen ziehen sich in unsteten Zeiten gern in die eigenen vier Wände zurück, um es sich dort gemütlich zu machen. Zurück zur Heimeligkeit bedeutet auch zurück zu sich selbst, mehr Zeit für die schönen Dinge des Lebens haben: Die persönliche Umgebung sollte ein Rückzugsort sein, fernab jeglicher Belastung.

Dabei lässt man oft völlig außer Acht, dass Elektrosmog, der mit der zunehmenden Digitalisierung einhergeht, auch in unserer direkten Umgebung dem Organismus stark zusetzt. Die durch die Dauerstrahlung erzeugten elektromagnetischen Felder können Schlaf- und Konzentrationsstörungen sowie Kopfschmerzen verursachen und das Immunsystem schwächen. Sogar Veränderungen der Zellaktivität und des Blutbildes konnten anhand wissenschaftlicher Untersuchungen nachgewiesen werden. Doch der Ausbau der neuen Mobilfunkgeneration 5G schreitet rasant voran, wodurch die tägliche Strahlenbelastung noch weiter zunimmt.

Experten bieten mit einer weltweit einzigartigen Technologie Lösungen an, die die Strahlungsqualität so verändern, dass sie keinerlei negative Auswirkungen auf den Menschen hat. Spezielle Produkte – alle „made in Germany“ – bauen ein natürliches Wirkfeld auf. Dadurch werden Störfelder, hervorgerufen bspw. durch Smart Home-Technik, WLAN oder Bluetooth, harmonisiert und für den menschlichen Körper unschädlich gemacht. Körperlichen Beeinträchtigungen wird so entgegengewirkt.