Das Wetter in
Borken
Heute
12°/21°
Lokales

Schwimmen im Freibad

Freitag, 22. Mai 2020 - 10:30 Uhr

von Marie-Therese Gewert

Foto: SYSTEM

Edwin Schubert aus Reken ist glücklich, sofort eine Bahn fürs Schwimmen ergattert zu haben und übt hier die Schmetterlingstechnik. Foto: mtg

Kreis Borken (mtg). Seit Mittwoch dürfen die Freibäder der Region wieder öffnen. Während sich viele Kommunen noch zurückhalten, hat das Freibad in Reken am Mittwoch pünktlich um sieben Uhr die Badesaison eröffnet. „Viele Leute kommen mit einem freudestrahlenden Gesicht hierher und freuen sich, dass es losgeht“, teilt Claudia Tepferd, Meisterin für Bäderbetriebe, ihren Eindruck mit. Noch kommen einige Badegäste mit einem Fragezeichen, erkundigen sich: Was dürfen wir? Doch Tepferd ist optimistisch: „In ein, zwei Tagen hat sich das eingespielt. Unsere warmen Duschen sind zu, nur die Einzelumkleiden und die Duschen draußen sind geöffnet“, erklärt sie weiter. Erste Badegäste ziehen schon fleißig ihre Bahnen. Unter ihnen ist Edwin Schubert aus Reken. Er ist Inhaber einer Jahreskarte und in der DLRG Reken. Ab sofort möchte er wieder dreimal die Woche herkommen und trainieren, selbst wenn das Training im Verein noch etwas warten muss. Bis Ende Juni gibt es auch im Freibad Reken generell Begrenzungen der Besucherzahlen für den Freibadbereich und das Wasserbecken. Da die „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ strenge Regeln mit sich bringen und nicht alle Kommunen den „Sprung ins kalte Wasser“ wagen, bleiben das Heidener Spaßbad und die Freibäder in Velen und Ramsdorf vorerst geschlossen. Das Borkener Aquarius öffnet zu den Herbstferien und wird bis dahin saniert.