Lokales

Sichere Pfade und Wege bauen

Freitag, 1. Juli 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Pflastersteine – zu 80 Prozent recycelt.

Borken. Henry Overkämping aus Borken ist ein Mann der Tat. In wenigen Monaten ist es dem Borkener gelungen, genug Geld für den Bau eines Kindergartens in Südafrika zusammenzubekommen, jetzt startet er dort ein neues Projekt. Um für sichere Pfade und Wege für die Kinder zu sorgen, hat er als Freiwilliger zusammen mit der Non-Profit-Organisation Green Corridors und dem Team des KwaMashu Waste Beneficiation Center KMBC einen Pflasterstein entwickelt, der aus nicht wiederverwertbaren Kunststoffen wie Styropor, Schuh-, Spielzeug- und Verpackungsabfällen, sowie verschiedenen Größen von recyceltem Glas und Straßenkehrsand hergestellt wird. Der zu 80 Prozent recycelte Pflasterstein ist nicht nur umweltfreundlich, sondern auch stark und solide.

„Eine Spende über 500 Euro haben wir schon erhalten“, berichtet Henry Overkämping. Und: Die ersten Pflastersteine werden bereits produziert. Ziel ist es, damit nicht nur den Kindergarten zu versorgen, sondern anschließend die Primary School in Isithumba und noch weitere Schulen in KwaZulu Natal damit zu beliefern. Denn viele Schulen hätten keine Gehwege und seien oft sehr matschig.

„Meine Motivation ist es, ein Bewusstsein für die Wichtigkeit einer sauberen Natur zu fördern, die Umwelt zu schützen und Menschen mit weniger finanziellen Mitteln zu unterstützen“, sagt Henry Overkämping. Deshalb sammelt er erneut Spenden und bittet um Unterstützung aus der Heimat. Das Fundraising unterstützt einerseits das KMBC in dem Township KwaMashu, die Pflastersteine herzustellen, erschafft Arbeitsplätze und bietet dem Kindergarten andererseits die Möglichkeit Gehwege für die Kinder zu erschaffen und dabei gleichzeitig auf Nachhaltigkeit zu achten.

Da viele Eltern in der Region, in der Henry Overkämping in Südafrika arbeitet, wenig oder gar kein Einkommen haben, denkt der Borkener bereits jetzt über weitere Aktionen nach. Er kann sich eine Art Patenschaft für Kindergartenkinder vorstellen, um die jeweils zwei Mahlzeiten am Tag zu bezahlen. Zudem hat er die Idee, die Kinder mit einheitlicher Kleidung auszustatten. Doch zunächst stehen die Pflastersteine auf dem Programm – und dabei ist Unterstützung aus Deutschland gefragt.

Infos für alle die spenden möchten findet man unter www.betterplace.me/eco-recycled-pavers-for-our-kindergarten. Darüber hinaus ist es möglich, eine Spende direkt auf das Konto von Henry Overkämping zu überweisen, IBAN DE59 4015 4530 0035 4614 17, Verwendungszweck: Kindergarten Pflastersteine. Man kann Henry Overkämping für weitere Infos auch per Mail an henry.overkaemping@t-online.de erreichen.

Foto: SYSTEM

Die Steine werden von Hand gegossen.

Foto: SYSTEM

Henry Overkämping aus Borken setzt sich in seinem Freiwilligenjahr in Südafrika tatkräftig für verschiedene Projekte ein.