Das Wetter in
Borken
Heute
2°/6°
Lokales

Singen für den guten Zweck

Mittwoch, 22. Januar 2020 - 09:30 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Alle Einnahmen des Wettbewerbs sollen ohne Abzüge dem Hilfsprojekt „We for India“ zugutekommen.

Burlo (hie). Die Freude am Singen teilen und dabei Gutes tun – darum geht es beim Chor-Wettbewerb „Sing für India“, der am Samstag, 9. Mai, im Forum Mariengarden in Borken-Burlo stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich an alle Chöre in den Kreisen Borken und Coesfeld. Die Anmeldung ist bis Montag, 17. Februar, möglich.

„Mit dem Wettbewerb möchten wir die Vielfalt der Chöre in unserer Region zeigen – und zwar unabhängig von Alter oder Leistungsstand der Sängerinnen und Sänger“, sagt Chorleiter Chris Paus aus dem Organisationsteam. Es gehe vor allem um die Möglichkeit, das Repertoire des Chores vor einem größeren Publikum zu präsentieren. Als kleinen Anreiz für die Chöre gibt es Preisgelder in Höhe von 300, 200 und 100 Euro für die ersten drei Plätze. Eine Teilnahmegebühr fällt nicht an. Die Einnahmen des Wettbewerbs kommen ohne Abzüge dem Hilfsprojekt des Gymnasiums Mariengarden „We for India“ zugute.

Die Idee für den Chorwettbewerb entstand im November nach dem Benefizkonzert des Chores „Pro-C-Dur“ in Mariengarden, bei dem 4000 Euro an Spendengeldern zusammen kamen. „Wir wollten nach dem großen Spendenerfolg noch mehr Menschen für das Hilfsprojekt begeistern und dafür die verbindende Kraft der Musik nutzen“, berichtet „We for India“-Initiator Christian Reisener, der die Idee gemeinsam mit „Pro-C-Dur“-Chorleiter Chris Paus entwickelte.

Das Hilfsprojekt „We for India“ hat dank des Engagements von Schülern, Lehrern, Eltern und Helfern bereits über 92.000 Euro an Spendengeldern gesammelt. Mit dem Geld unterstützt die Initiative Schulkinder in der Stadt Tallapudi im Südosten Indiens. Ermöglicht wurde unter anderem der Ausbau der dortigen St.-Eugen-Highschool, der Kauf von Matratzen für die Internatskinder, der Bau von Brunnen und die Übernahme von Schulgebühren.

Weitere Infos unter www.we-for-india.de oder bei Chris Paus per Mail an info@chrispaus.de.