Lokales

Sonntags geöffnet

Freitag, 3. Juli 2020 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Die „Olle Mölle“.

Reken (hie). Nach Wochen des Corona-Stillstands freuen sich die Verantwortlichen des Heimatvereins Reken über ansprechende Besucherzahlen in der Windmühle von Groß Reken. Seit Pfingsten, einen Monat später als sonst üblich, hat das Rekener Heimatmuseum wieder geöffnet. „Auch in den Sommerferien freuen wir uns über große und kleine Besucher“, sagt der Mühlenbeauftragte Georg Holthausen. Das Gelände auf dem Mühlenberg ist immer sonntags von 14.30 bis 18 Uhr geöffnet. Mitglieder des Heimatvereins versehen ehrenamtlich den Mühlendienst. Es gelten die bekannten Corona-Schutzregeln.

Die „Olle Mölle“ ging 1807 nach 30-jähriger Bauzeit in Betrieb. 1945 haben die mächtigen Flügel der Turmwindmühle aufgehört, sich zu drehen. 1971 übernahmen die Heimatfreunde den vom Verfall bedrohten Komplex. Im Laufe von bald 50 Jahren haben sie die unter Denkmalschutz stehende Mühle mit viel ehrenamtlichem Engagement in ein attraktives Heimat- und Freiluftmuseum verwandelt. Mehr unter www.heimatverein-reken.de