Niederlande

Spektakuläre Schau

Freitag, 6. Mai 2022 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Unter dem Titel „Biotopia Growing Community“ präsentiert sich Deutschland auf der Floriade Expo.

Almere/NL. Die Floriade Expo 2022 im niederländischen Almere bietet den Besuchern bis zum 9. Oktober eine Vielzahl von ambitionierten Impulsen. Growing Green Cities ist das übergeordnete Motto, dem sich die vielen Pavillons, die über das Gelände verteilt sind, aber auch die Freiflächen unterordnen. In einem Alphabet der Bäume zeigen sich vielfältige Bepflanzungen, wie sie die urbane Zukunft braucht. Widerstandsfähige Bäume und Stauden, die den Herausforderungen des Klimawandels gesund begegnen.

Auf dieser Expo geht es um gesunden, nachhaltigen Lebensraum, um recycelte Baumaterialien, um nachwachsende Rohstoffe, um ein gedeihliches Miteinander von Menschen, Pflanzen und Tieren. Wenn man sich die Zeit nimmt – unbedingt empfohlen – die Pavillons zu besuchen, lernt man das Staunen und dies nicht nur als Erwachsener, sondern auch als Kind. An interaktiven Spielen, an Ausprobieren und an Möglichkeiten, eigene Erfahrungen zu machen, wurde nicht gespart.

Der Deutsche Pavillon

Ein hervorragendes Beispiel ist der ambitionierte Deutsche Pavillon, übrigens der größte internationale Aussteller der Floriade. Unter dem Titel „Biotopia Growing Community“ präsentiert sich die Bundesrepublik mit zukunftsorientierten Lösungen für ein nachhaltiges Miteinander von Natur und Stadt. Das Herzstück des Gartens bildet ein begrüntes Atrium, das von einem zweigeschossigen Holz-Pavillon mit Dachgarten umgeben ist, ein Sinnbild für eine wachsende Stadt. Im Inneren wird es mit einer interaktiven Ausstellung mit Projekten und Beispielen zu den Floriade-Themen „Green“, „Food“, „Health“ und „Energy“ sehr virtuell und spricht damit vor allem spielerisch Jugendliche und Kinder an. Beim Eintritt in den Deutschen Garten erhalten alle Besucher ein Smart-Armband. Mit ihm aktiviert man in der Ausstellung die Exponate und sammelt als Belohnung Icons. Die gesammelten Icons können am Ende der Ausstellung in eine Projektion eingespielt werden, um persönliche, individuelle Visionen einer grünen Stadt der Zukunft bildlich darzustellen.

Ein Besuch der Floriade braucht nicht unbedingt Sonnenschein, selbst bei Regen bietet sie sehr vieles in geschützten Räumen. Allein im Gewächshaus mit seinen 10.000 Quadratmetern Fläche könnte man einen ganzen Tag zubringen und vieles über Anbaumethoden der niederländischen Zierpflanzen, aber auch für Gemüse lernen. Selbstverständlich wird überall für das leibliche Wohl gesorgt. Weitere Infos zu Anreise, Öffnungszeiten, Tickets, Sonderausstellungen und Veranstaltungen unter www.floriade.com

Foto: SYSTEM

Bäume für die Zukunft pflanzen.