Lokales

Stricken für den guten Zweck

Freitag, 16. Oktober 2020 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Von Socken bis zur Baby-Ausstattung reicht das Angebot der Strickerinnen.

Südlohn (hie). Mehr als 30 Frauen sind im Kolping-Strickkreis in Südlohn aktiv. Die regelmäßigen Treffen konnten seit Mitte März zwar nicht mehr stattfinden, die Frauen haben aber fleißig weitergestrickt: Im Angebot sind Socken in allen Farben und Größen, Handschuhe, Mützen und Tücher, Stirnbänder, Decken und Kissen, Glückwunsch-Karten, Schlüsselanhänger, Adventskalender, Yoga Socken oder auch Arm- und Beinstulpen. Die Frauen stricken auch gerne auf Wunsch die passende Größe oder Farbe.

Da die meisten Märkte in diesem Jahr nicht stattfinden können, kann man sich bei Agnes Lansing unter 02862/8250 melden, um sich die Strickwaren anzusehen. Der Erlös geht in jedem Jahr an das Hospiz in Stadtlohn, die Kinderkrebshilfe Weseke sowie an das Projekt von Marlies Schmeing in Brasilien.