Lokales

„Ukrainische Elegia“

Freitag, 13. Januar 2023 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: pd

Yulia Sokolova, Oksana Dondyk und Oleksandra Syniakova (v.l.) treten am 29. Januar in Heiden auf.

Heiden. Seit April lebt die Ukrainerin Oleksandra Syniakova in Borken. Die Querflötistin, die Solistin des Sinfonieorchesters der Nationalphilharmonie der Ukraine in Kiew ist, lernte hier Oksana Donddyk (Gesang) und Yulia Sokolova (Piano) kennen. Am Sonntag, 29. Januar, spielen sie als „Ensemble Elegia“ um 18 Uhr ein Konzert in der St. Georg Kirche in Heiden.

Auf dem Programm stehen Stücke aus der Oper „Orpheus und Eurydike“, ein Menuett von Alfred Schnittke und Werke von Bach. Auch ukrainische Komponisten wie Anatoly Kos-Anatolskyi und Myroslaw Skoryk werden zu hören sein. Neben der Musik haben die Besucher die Möglichkeit, Werke der Malerin Kateryna Orzhel anzuschauen und mit den Künstlerinnen ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden für die Winterausrüstung in der Ukraine gebeten.