Münsterland

Urlaub vor der Haustür

Freitag, 23. April 2021 - 08:30 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: Volker Wiciok

Eine willkommene Ablenkung von Homeoffice, Homeschooling und Co., noch dazu an der frischen Luft, bietet der jetzt fertiggestellte Fernwanderweg Hohe Mark Steig zwischen Olfen und Wesel.

Auf 137 Kilometern verbindet er vielfältige Naturlandschaften, Aussichtpunkte und Sehenswürdigkeiten in elf Gemeinden im Ruhrgebiet, am Niederrhein und im Münsterland.

Magentafarbene Schilder mit einem leicht geschwungenen Weg und stilisierten Bäumen führen Wander-Fans durch die attraktiven Landschaften des Naturparks Hohe Mark. Am Wegesrand liegen die Schleusen Datteln und Ahsen, die Gewässer Lippe, Stever, Issel, Schwarzes Wasser sowie der Halterner Stausee und der Auesee, der Naturwildpark Granat und die Schlösser Lembeck und Diersfordt.

Ergänzend zur Hauptstrecke und der 18 Kilometer langen Wasserroute wird es künftig auch Rundwege für Tagesgäste geben – die sogenannten Landstreifer. Auf der Website www.hohe-mark-steig.de werden die sechs Etappen und die Wasserroute des Fernwanderwegs beschrieben, zugehörige GPX Tracks können heruntergeladen werden.