Filme

Vierteilige Miniserie „Unorthodox“ ab 26. März auf Netflix

Freitag, 20. März 2020 - 09:00 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: Anika Molnar/Netflix

Etsy (Shira Haas) wächst in einer ultra-orthodoxen Gemeinde in Williamsburg, New York auf. Fotos: Netflix

Borken (hie). Die junge Etsy (Shira Haas) wächst in einer ultra-orthodoxen Gemeinde in Williamsburg, New York auf. Als sie kurzerhand beschließt, ihren Träumen nachzugehen und ein neues Leben in Berlin zu beginnen, lässt sie nicht nur ihre Religion, sondern auch eine arrangierte Ehe und ihre gesamte Familie hinter sich. Doch die Vergangenheit beginnt, sie nach und nach einzuholen.

Am Tag seines Erscheinens im Jahr 2012 führte das Buch „Unorthodox“ von Deborah Feldman schlagartig die Bestsellerliste der New York Times an und war sofort ausverkauft. Wenige Monate später durchbrach die Auflage die Millionengrenze. In der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Deborah Feldman führt die Leser bis an die Grenzen des Erträglichen, wenn sie von der strikten Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze erzählt, von Ausgrenzung, Armut, von der Unterdrückung der Frau, von ihrer Zwangsehe. Und von der alltäglichen Angst, bei Verbotenem entdeckt und bestraft zu werden. Sie erzählt, wie sie den Mut und die ungeheure Kraft zum Verlassen der Gemeinde findet – um ihrem Sohn ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so ehrlich, klug und dabei literarisch so anspruchsvoll erzählt.

Jetzt hat Netflix die Autobiografie als vierteilige Miniserie verfilmt. Das Drehbuch wurde von „Deutschland 83“-Autorin Anna Winger und der deutsch-kanadischen Filmemacherin Alexa Karolinski („Lebenszeichen – Jüdischsein in Berlin“) geschrieben. Regie führt die Schauspielerin und Regisseurin Maria Schrader, die zuvor unter anderem bei „Deutschland 83“ und „Vorstadtkrokodile“ vor der Kamera stand. Die Serie wurde in Berlin in jiddischer und englischer Sprache gedreht. Der globale Starttermin auf Netflix ist der 26. März.

Foto: SYSTEM

Etsy unterwirft sich den strengen Regeln.