Lokales

„Von Burg zu Burg“

Freitag, 30. April 2021 - 08:30 Uhr

von Claudia Hieby

Foto: SYSTEM

Los geht es an der Wasserburg Gemen. Foto: Kurt F. Domnik / pixelio.de

Borken (hie). Rechtzeitig zum Start in die Fahrradsaison bietet die Tourist-Info Borken neue Anregungen für Fahrradtouren und Rundkurse. Radelnde können ganz einfach den Knotenpunkten in der Umgebung folgen und Borken und die Region nach dem Motto „Radeln nach Zahlen“ erkunden. Bislang sind sieben Rundkurse ausgearbeitet. Sie sind zwischen 20 und 60 Kilometern lang und verbinden die Sehenswürdigkeiten in der Region.

Die Tour „Von Burg zu Burg“ zum Beispiel ist rund 23 Kilometer lang und bietet viel Abwechslung. Entlang der Knotenpunkte 74, 28, 29, 73, 32 und 74 fährt man durch Gemen, Weseke und Ramsdorf. Start ist der Knotenpunkt (KP) 74 an der Wasserburg in Gemen. Die Tour führt dann weiter nordwärts durch den Sternbusch in Richtung KP 28. Vorbei an einer Vielzahl von Baum- und Pflanzenarten folgt man über eine lange Allee den rot-weißen Zwischenwegweisern und gelangt zum über 200 Jahre alten Weseker Heimathaus mit dem Backspeicher und Apothekergarten. Wer besonders mutig ist, dreht schon die ersten Runden im kneipp’schen Wassertretbecken. Auch Abstecher zur Weseker Bockwindmühle oder zum Schaugarten Picker sind möglich. Dazu einfach das Knotenpunktsystem kurz verlassen und den entsprechenden Schildern folgen.

Entlang des Radwegenetzes führt der Weg in die Ortsmitte von Weseke zur St. Ludgerus Kirche (KP 28). Von dort aus geht es entlang von Feldern und Wiesen zunächst in Richtung KP 29 und dann weiter über eine Fahrradstraße nach Ramsdorf. Durch den Ortskern (KP 73) gelangt man zur zweiten Burg dieser Tour: Der Burg Ramsdorf, dem heutigen Heimatmuseum. Weiter geht es zu KP 32. Auf dem Rückweg zu KP 74 fährt man auf dem Aa-Radwanderweg durch die Bauernschaft Gemenkrückling, um an den Startpunkt zurückzukehren.

Die GPX-Daten dieser sowie der weiteren Routen findet man auf dem Komoot Account der Tourist-Information Borken. Ebenso stehen die Dateien auf der Website der Stadt Borken zum Download bereit.

Die neue Knotenpunkt-Radwanderkarte kann man in der Tourist-Info nach vorheriger Terminvereinbarung dienstags bis freitags, 10 bis 13 Uhr, kaufen.