Natur

2 Bilder

Auf den Spuren der Wildkräuter

Marie-Therese Gewert [Redaktionsmitglied]
Marie-Therese Gewert [Redaktionsmitglied] | Region | vor 4 Tagen | 7 mal gelesen

Neugierig schaut eine Truppe Menschen zu Boden. Auf einer Kräuterwanderung mit Stefan Leiding vom Naturschutzbund lernen sie, Grün von Grün zu unterscheiden. Einige kennen sich schon aus, andere weniger. Wildkräuter sind beliebte Heilmittel, eignen sich aber auch für leckere Rezepte in der Küche, wie Salate, Suppen oder Butter. Die Teilnehmer der Kräuterwanderung durchstreifen alte Schrebergärtenanlagen rund um das Gebiet...

2 Bilder

15 Geparden in 5 Jahren

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | vor 4 Tagen | 3 mal gelesen

Arnheim (pd/dd). In einem Zeitraum von gut fünf Jahren wurden im Königlichen Burgers‘ Zoo in Arnheim 15 Geparden geboren. Dank des großen Zuchterfolgs konnte dieser Nachwuchs an Tierparks in ganz Europa verteilt werden. Nun stehen zwei weitere Umzüge an: Zwei junge Gepardenweibchen werden an den Tierpark von Tabernas (Spanien) abgegeben. Außerdem siedelt das Arnheimer Zuchtmännchen um und macht damit Platz für ein neues,...

2 Bilder

Vom Quellstein bis zum Schwimmteich

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 12.07.2019 | 3 mal gelesen

Appeltern (pd/hie). Wasser erfrischt und kühlt die Luft. Kein Wunder, dass während der heißen Tage die Gartenbereiche in der Nähe eines Teichs oder Wasserspiels besonders beliebt sind. Lange zeit konnten sich jedoch nur die Reichen an den erfrischenden Elementen erfreuen. Mittlerweile gibt es glücklicherweise selbst für die kleinsten Grundstücke schöne Möglichkeiten. „Quellsteine, die nur einen Quadratmeter groß sind, passen...

1 Bild

Tiere im Auto: Transportbox ist beste Wahl

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 05.07.2019 | 1 mal gelesen

Borken (pd/hie). Sommerzeit, Reisezeit. Geht es mit dem Auto auf Reisen und müssen Haustiere mit, stellt sich die Frage: Wo ist der sicherste Platz für Hunde oder Katzen? „Ganz klar in einer ausreichend großen Transportbox“, sagt TÜV Rheinland-Kraftfahrtexperte Thorsten Rechtien und betont: „Viele Tiere fühlen sich in der Höhlenatmosphäre sogar pudelwohl.“ Befindet sich ein Tier jedoch ungesichert im Fahrzeug, kann es bei...

1 Bild

„Hotel zum Rathaus“ für Insekten eröffnet

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 03.07.2019 | 5 mal gelesen

Borken (pd/dd). Studierende der Fachschule für Agrarwirtschaft haben jetzt mit Unterstützung von Kindern der KiTa Johann Walling eine selbst gebaute Insektennistwand vor dem Borkener Rathaus aufgestellt. Ziel der Aktion ist es, das Thema Biodiversität weiter ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen. Zuvor hatten die Kinder zusammen mit den Fachschülern Nisthilfen für die Insektennistwand gebaut. In einem begleitenden...

2 Bilder

Bunte Vielfalt schaffen

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 07.06.2019 | 14 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Schon seit 1984 feiert der Bundesverband deutscher Gartenfreunde am zweiten Sonntag im Juni den Tag des Gartens. Unter dem Motto „Kleine Gärten – bunte Vielfalt“ rückt er in diesem Jahr die Bedeutung des Kleingartens in der Gesellschaft und die Freude an der Natur in den Mittelpunkt. In dicht besiedelten Betonwüsten sehnen sich viele Anwohner nach grünen Oasen der Entspannung. Warum Gärtnern und die...

6 Bilder

Meldeaktion für Insekten vom 31. Mai bis 9. Juni und 2. bis 11. August: Was krabbelt denn da?

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 24.05.2019 | 10 mal gelesen

Borken (pd/hie). Es gibt mehr als eine Million verschiedene Insektenarten und sie summen und brummen auf der ganzen Welt. Mit ihrer Vielfalt ohne Grenzen sind die kleinen Krabbler faszinierend als auch sehr wichtig für die Umwelt. Insekten sind für das Gleichgewicht aller Ökosysteme unentbehrlich. Doch in den letzten Jahren gehen ihre Bestände dramatisch zurück. Mit der Mitmachaktion will der NABU die kleinen, fleißigen...

6 Bilder

Was wir für heimische Tiere tun können

Marie-Therese Gewert [Redaktionsmitglied]
Marie-Therese Gewert [Redaktionsmitglied] | Region | am 17.05.2019 | 13 mal gelesen

Borken. (mtg). Zahlreiche Arten sind vom Aussterben bedroht. Das bedeutet 80 Prozent weniger Insekten. Auch jede 3. Vogelart ist gefährdet. Etwa eine Million Tier- und Pflanzenarten sterben in den kommenden Jahren aus. Zu diesem Ergebnis kam der UN-Biodiversitätsrat in seinem Bericht – aber was bedeutet das für die Arten im Kreis Borken? Auch hierzulande nimmt der Artenrückgang immer dramatischere Formen an. Ein...

2 Bilder

Holzwurm und Waldwurm in Erle und Raesfeld werden Naturparkkitas

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 15.05.2019 | 1 mal gelesen

Raesfeld/Erle (pd/hie). Die Kindertagesstätten Waldwurm und Holzwurm aus Raesfeld und Erle sind jetzt als Naturparkkindergärten ausgezeichnet worden. Das ist auch deswegen etwas besonderes, da es in ganz Deutschland bisher erst 19 Naturparkkindergärten gibt. Kitaleiterin Katja Maschmeier freut sich über die Auszeichnung, die für die Kindergärten ein besonders Qualitätsmerkmal darstellen. Die Kinder profitieren zukünftig von...

6 Bilder

„Magische“ Blüten verändern die Farbe

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 05.04.2019 | 22 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Hortensien gehören seit Jahren zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Doch es gibt auch einige Züchtungen speziell für die Wohnung. Diese sind erheblich kleiner als die Sträucher im Freien und passen somit wunderbar auf den Tisch im Esszimmer, auf die Kommode im Flur oder neben die Couch. Da sie in 18 bis 23 Grad warmen Gewächshäusern herangezogen werden, fühlen sie sich auch in geheizten Räumen rundum...

2 Bilder

Wo ist der Kaisermantel?

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 20.03.2019 | 19 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Naturschützer beklagen, dass die Schmetterlings-Population überall rückläufig ist. Da es in der Region Borken keine Dokumentation über die heimischen Falter gibt, hat sich Stefan Leiding, der auch im NABU aktiv ist, der Gesellschaft für Schmetterlingsschutz angeschlossen. Der gemeinnützige Verein widmet sich dem Schutz der europäischen Schmetterlingsfauna mit Schwerpunkt in Deutschland. Ziel des Vereins...

Bäume & Sträucher zurückschneiden

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 01.03.2019 | 4 mal gelesen

Borken (pd/hie). Häufig ragen Zweige von Bäumen und Sträuchern von privaten Grundstücken über die Grundstücksgrenze hinaus in den Gehweg oder in die Straße. Diese Verkehrsflächen müssen jedoch in der gesamten Breite ungehindert benutzt werden können. Ist dies nicht der Fall, kann dadurch die Sicherheit des Straßenverkehrs beeinträchtigt werden, darauf weist die Stadt Borken jetzt hin. Um derartige Beeinträchtigungen zu...

4 Bilder

Kleine Tulpenkunde

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 01.03.2019 | 9 mal gelesen

Borken (pd/hie). Traditionell werden in den Niederlanden viel Obst, Gemüse und auch Blumen angebaut. Keine andere Pflanze ist allerdings in den letzten 400 Jahren so zum Nationalsymbol unserer Nachbarn geworden, wie die Tulpe. Dabei ist das Zwiebelgewächs ursprünglich im iranischen, afghanischen und kasachischen Raum beheimatet. Nomaden brachten die farbintensiven Blumen von dort ins Osmanische Reich. Hier erhielten sie ihren...

1 Bild

Kein Grund zur Beunruhigung

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 25.01.2019 | 5 mal gelesen

Schermbeck (pd/dd). Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt drei weitere Nachweise auf einen Wolf im Wolfsgebiet Schermbeck. Die genetischen Untersuchungen von Speichelproben zeigen, dass ein Wolf in drei Nächten im Dezember mehrere Schafe getötet hat. Die Individualisierung des Wolfes konnte noch nicht erfolgen, ein Forschungsinstitut bearbeitet den Fall. Die betroffenen Tierhalter wurden...

5 Bilder

Winterboden bietet ideale Bedingungen

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 11.01.2019 | 5 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Während die Blumenzwiebeln von Frühblühern wie Tulpen und Narzissen bereits im Herbst in den Boden gehören, werden die der nicht winterharten Sommerblüher wie Dahlien oder Zantedeschia erst im Frühling gesetzt, damit die Frostgefahr gebannt ist. Von einer Pflanzzeit jetzt im Winter hört man bei Blumenzwiebeln für den Garten dagegen eigentlich nie. Carlos van der Veek, Blumenzwiebelexperte aus den...

5 Bilder

Deutsche Wildtier Stiftung: Reh ist das Tier des Jahres 2019

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 05.01.2019 | 28 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Die Deutsche Wildtier Stiftung hat das Reh zum Tier des Jahres 2019 ernannt, um dieses vermeintlich bekannte Wildtier vorzustellen, aber auch um auf die Probleme rund um den Lebensraum der Rehe aufmerksam zu machen. Gerade im Winter sieht man an Waldrändern häufig mehrere Rehe in einer Gruppe zusammenstehen. Sind Rehe nicht Einzelgänger? Schon, doch in der dunklen Jahreszeit bedeutet Gemeinschaft auch...

6 Bilder

Zählen Sie die Vögel im Garten

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 28.12.2018 | 75 mal gelesen

Borken (pd/hie). Vom 4. bis 6. Januar findet zum neunten Mal die bundesweite Stunde der Wintervögel statt. Je mehr Menschen bei dieser Forschung von und für Jedermann ihre Beobachtungen zusammentragen, desto aussagekräftiger sind die Ergebnisse. Wer bereits in den Vorjahren bei der Wintervögelzählung mitgemacht hat, darf gerne wieder dabei sein und ruhig auch noch ein paar Verwandte, Bekannte oder Nachbarn zur Teilnahme...

5 Bilder

Ein Drittel der Feldlerchen bereits verschwunden

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 23.11.2018 | 32 mal gelesen

Borken (pd/hie). Der NABU und sein bayerischer Partner LBV, Landesbund für Vogelschutz, haben die Feldlerche (Alauda arvensis) zum „Vogel des Jahres 2019“ gewählt. Mit der Auswahl verbinden die Verbände die Forderung nach einer grundlegenden Änderung der europäischen Agrarpolitik. Auf den Star, Vogel des Jahres 2018, folgt ein weiterer Vogel der Agrarlandschaft. Damit küren der NABU und der LBV die Feldlerche zum zweiten Mal...

7 Bilder

Blütenzauber von schneeweiß bis purpurrot

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 16.11.2018 | 5 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Sie ist eine der bekanntesten Winterblüherinnen für drinnen. Trotzdem wissen viele Menschen nicht, wie sie wirklich heißt: Die Rede ist von der Hippeastrum. Doch erst wenn der Name Amaryllis fällt weiß man, welche Blume gemeint ist. Nimmt man es genau, bezeichnet dieser Name aber eine ganz andere Zwiebelpflanze, nämlich die aus Südafrika stammende Belladonnalilie. Doch wie kam es zu so einer Verwirrung?...

6 Bilder

Gut gemeint ist nicht gut gemacht!

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 16.11.2018 | 13 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Durch zunehmende Bebauung und intensive Landwirtschaft wird der Lebensraum von Wildtieren wie Igeln und heimischen Vögeln knapp. Viele Menschen möchten Tieren mit Futter über den Winter helfen. Doch nicht immer sind Futter und andere Hilfsangebote artgerecht, betont der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Wer einen Igel im Garten findet, kann ihn bei seinen Winterschlafvorbereitungen...

1 Bild

Zipi sucht ein neues Zuhause

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 14.11.2018 | 3 mal gelesen

Zipi heißt der einjährige Münsterländer-Mischling, der im Tierheim Bocholt auf ein neues Zuhause wartet. Der Rüde ist sehr lebhaft, muss bewegt werden und braucht eine sichere Führung. In seiner neuen Umgebung sollten keine Kinder leben. Alle weiteren Infos unter 02871/ 23153 oder info@tierheimbocholt.de.

1 Bild

Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer: Zustifter gesucht

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 14.11.2018 | 2 mal gelesen

Raesfeld (pd/hie). Im Dezember 2013 wurde die Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer gegründet. Zwischenzeitlich hat sich in der Gemeinde schon viel getan. Von der Aktion „Tischlein deck dich“ über die Anschaffung von Rollfietsen bis zu Grundschul-Patenschaften. „Außerdem haben wir im Rahmen des Calliope-Projekts Mini-Computer für die Schüler der Grundschule angeschafft, mit denen die Kinder Programmieren lernen können“, so die...

1 Bild

Projekt ist gestartet

Claudia Hieby [Redaktionsmitglied]
Claudia Hieby [Redaktionsmitglied] | Region | am 14.11.2018 | 7 mal gelesen

Kreis Borken (pd/hie). Der Kreis Borken hat mit der Renaturierung der Bocholter Aa in Borken-Hoxfeld begonnen. Südlich der Deponie, am Aa-Radweg, wird auf einer Länge von etwa 500 Metern ein natürlicherer Verlauf der Bocholter Aa wieder hergestellt. Gleichzeitig werden die Flächen dort tiefergelegt und eine Sekundäraue, also ein regelmäßig überflutetes Feuchtbiotop, geschaffen. Das hat in dem Überschwemmungsgebiet zum einen...

3 Bilder

Wolf kehrt in alte Lebensräume zurück

Dorothee Davin [Redaktionsmitglied]
Dorothee Davin [Redaktionsmitglied] | Region | am 19.10.2018 | 71 mal gelesen

Kreis Borken (pd/dd). Ein erster genetischer Hinweis auf einen Wolf im Kreis Wesel konnte schon im April nach einem Schafriss erbracht werden. Weitere Indizien lieferte eine Wolfslosung (Kot), die im Juni entdeckt wurde. Ganz offensichtlich hat sich ein weibliches Tier aus einer niedersächsischen Wolfsfamilie bei Schneverdingen in der Region Wesel ein neues Domizil gesucht. Das Landesumweltamt (LANUV NRW) geht inzwischen...

5 Bilder

„Ein Trauerspiel der Wälder“

Marie-Therese Gewert [Redaktionsmitglied]
Marie-Therese Gewert [Redaktionsmitglied] | Region | am 12.10.2018 | 63 mal gelesen

Kreis Borken (mtg). Sturm. Dürre. Schädlinge. „Es ist ein Trauerspiel. In einem so schlechten Zustand habe ich den Wald noch nicht gesehen“, sagt Werner Vogt, Mitarbeiter vom Regionalforstamt Münsterland Wald und Holz NRW, zuständig für die Wälder in Reken und Heiden. Er und seine Kollegen sorgen sich um die Bäume der Region. Auch Holger Eggert vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW sagt: „Dieses Jahr war eine Katastrophe“. Im...