„American Assassin“ ab 1. Oktober im Kino

Stan Hurley (Michael Keaton) ist ein knallharter Kriegsveteran. Foto: Studiocanal
Borken (pd/hie). Nach dem tödlichen Attentat auf seine Verlobte sinnt Mitch Rapp (Dylan O’Brien) auf Rache. Beim CIA lässt er sich von dem berüchtigten Kriegs-Veteranen Stan Hurley (Michael Keaton) zum Elite-Agenten ausbilden. Schnell erhalten die beiden ihren ersten, folgenschweren Auftrag: Es gilt, die Hintergründe einer Reihe scheinbar willkürlicher Anschläge auf sowohl militärische als auch zivile Ziele zu überprüfen. Bald entdecken sie, dass alle Attentate Parallelen aufweisen. Gemeinsam mit einer geheimen Spezialeinheit begeben sie sich auf eine hochriskante Mission: Es gilt, den äußerst gefährlichen Drahtzieher (Taylor Kitsch) hinter einer großangelegten Verschwörung zu stoppen. Doch dieser hat nicht vor, sich von seinen todbringenden Plänen abbringen zu lassen und scheint stets einen Schritt voraus. Eine erbarmungslose Jagd beginnt…

Der rasante Actionthriller „American Assassin“ von Regisseur Michael Cuesta, der schon mit „Homeland“ sein ausgezeichnetes Gespür für knallharte und vielschichtige Agenten-Stoffe bewies, bildet den explosiven Startschuss eines neuen Spionage-Franchises nach den Weltbestsellern von Vince Flynn, die weltweit über 25 Millionen Mal verkauft wurden. In „American Assassin“ glänzen neben Oscar-Preisträger Michael Keaton („Birdman“)die beiden Jungstars Dylan O’Brien („Maze Runner“) und Taylor Kitsch („Savages“) vor der Kamera.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.