„Brimstone“ ab 30. November im Kino

Auf der Flucht vor ihrer düsteren Vergangenheit hat sich Liz (Dakota Fanning) in einem gottesfürchtigen Dorf versteckt. Foto: Kinostar
Borken (pd/hie). Ende des 19. Jahrhunderts im amerikanischen Westen: Die junge Liz (Dakota Fanning) wird von ihrer düsteren Vergangenheit eingeholt, als sich ein diabolischer Priester (Guy Pearce) in ihrer neuen Heimat niederlässt. Es entfaltet sich eine triumphale Geschichte über Schuld, Vergeltung und den unfassbaren Mut einer willensstarken Frau im Kampf um ihr Leben und das ihrer Familie.

Der niederländische Regisseur Martin Koolhoven („Mein Kriegswinter“) gibt mit „Brimstone“ sein englischsprachiges Debüt. Gedreht wurde größtenteils in Deutschland, als Produzenten zeichnen sich Els Vandevorst und Uwe Schott verantwortlich. In den Hauptrollen des außergewöhnlichen Western-Thrillers brillieren Dakota Fanning („Twilight“-Trilogie) und Emmy-Preisträger Guy Pearce („Prometheus – Dunkle Zeichen“, „Memento“). FSK ab 16 Jahren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.