„Die Unglaublichen 2“ ab 27. September im Kino

Baby Jack-Jack hat ungewöhnliche Superkräfte. Fotos(3): Disney Pixar
Borken (pd/hie). In Metroville sind Superhelden nicht gern gesehen und werden nach einem unglückseligen Vorfall sogar als illegal eingestuft. Eine Katastrophe für Helen und Bob, die als Elastigirl und Mr. Incredible gewohnt sind, die Menschheit zu retten. Als ein schwerreicher Tycoon die Welt davon überzeugen möchte, dass Superhelden doch wichtig sind, bittet er Helen um ihre Mithilfe. Als Elastigirl soll sie, mit einer Körperkamera ausgestattet, Heldentaten vollbringen, um die Superhelden zu rehabilitieren. Dies bedeutet allerdings auch, dass Bob sich um Haus und Kinder kümmern muss. Und während Violet pubertiert und Dashiell rebelliert, entwickelt Baby Jack-Jack ganz plötzlich ebenfalls Superkräfte. Nur dass er sie noch nicht ganz so gut kontrollieren kann...

2004 stürmten „Die Unglaublichen“ die Leinwände, Mr. Incredibles Superkraft und Elastigirls sagenhafte Flexibilität begeisterten ein internationales Millionenpu-
blikum. Der Film spielte weltweit über 633 Millionen US-Dollar ein und gewann den Oscar für den besten Animationsfilm. Laut Brad Bird, Drehbuchautor und Regisseur des Kinohits, ist dieser unglaubliche Erfolg jedoch weder Megakräften noch coolen Schurken geschuldet: „Das Thema Familie hat mich von Anfang an viel mehr interessiert als der Superhelden-Aspekt der Geschichte. Ich bin überzeugt, dass sich die Zuschauer in diesen Charakteren wiederfinden. Deshalb sind sie so beliebt. Denn im Kern geht es um Familienzusammenhalt.“

Der Film wurde von der Filmbewertung mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet. Die Jury lobt vor allem ausdrücklich „die

Komplexität und Vielschichtigkeit in der Darstellung von Geschlechtern, Generationen und Körperbildern, ohne auf mainstreamkompatible Wirksamkeit zu verzichten. “
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.