„Hot Dog“ mit Til Schweiger und Matthias Schweighöfer

Theo (Matthias Schweighöfer, r.) und Macho-Polizist Luke (Til Schweiger). Foto: Warner Bros.
Borken (pd/hie). Luke (Til Schweiger) ist ein knallharter GSG-10-Ermittler. Theo (Matthias Schweighöfer) ist ein schüchterner Nerd, der mehr sein möchte als nur ein Schreibtisch-Cop. Gemeinsam stehen die beiden vor der Aufgabe, die schöne Präsidententochter Mascha (Lisa Tomaschewsky) aus den Händen ihrer Entführer zu befreien. Unterstützt von der smarten Computerexpertin Nicki (Anne Schäfer) stürzen sie sich in eine wilde Jagd voller Katastrophen – und dass Theo total in Mascha verknallt ist, macht die Sache nicht gerade einfacher.

Die deutschen Schauspielstars Til Schweiger und Matthias Schweighöfer standen vor „Hot Dog“ bereits in fünf Filmen gemeinsam vor der Kamera, darunter die Hits „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“. Zur weiteren Besetzung gehören Heino Ferch („Der Untergang“), Tim Wilde („Der Schuh des Manitu“), Samuel Finzi („Kokowääh“) und Lisa Tomaschewsky („Heute bin ich blond“). Ab 18. Januar im Kino.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.