„Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monsterurlaub“ ab 16. Juli im Kino

Die Monsterfamilie möchte sich auf dem Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiff eigentlich nur erholen. Fotos (3): Sony Pictures
Borken (pd/hie). Im dritten Teil der weltweit erfolgreichen Animationsfilmreihe über ein Hotel in dem sich alle bekannten Gruselfiguren treffen begleiten die Zuschauer die Monster-Familie an Bord eines Luxus-Monster-Kreuzfahrtschiffs. Drak soll mal im Sommer etwas Urlaub von der Arbeit in seinem Hotel nehmen, in dem er sonst allen anderen immer einen schönen Urlaub bereitet. Für die Monsterfamilie läuft alles wunderbar: Sie genießen an Bord sämtlichen Spaß, den die Kreuzfahrt zu bieten hat – von Monster-Volleyball bis hin zu exotischen Ausflügen – und frischen nebenbei ihren fahlen Teint im Mondlicht etwas auf. Doch die Traumreise entwickelt sich zu einem Albtraum, als Mavis herausfindet, dass sich Drak in die mysteriöse Kapitänin Ericka verliebt hat. Denn die hütet ein gefährliches Geheimnis, das die ganze Monsterheit zerstören könnte.

In der deutschen Fassung sind Rick Kavanian als „Drak“, Anke Engelke als „Ericka“, Janina Uhse als „Mavis“ und Dieter Hallervorden als „Vlad“ zu hören.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.