„Ich – Einfach unverbesserlich 3“ ab 6. Juli im Kino

Borken (pd/hie). Im dritten Teil von „Ich – Einfach unverbesserlich“ bekommt es Gru mit seinem bisher unbekannten Zwillingsbruder Dru zu tun. Blöd nur, dass der nicht nur besser aussieht und mehr Haare hat, sondern auch erfolgreicher ist als Gru. Die beiden Zwillingsbrüder könnten unterschiedlicher nicht sein, doch als Superschurke Balthazar Bratt mit Vokuhila, großen Schulterpolstern und einem teuflischen Plan auftaucht, müssen Gru und Dru versuchen, sich zusammezuraufen… Schnell fühlt sich Gru als totaler Loser, aber schon bald stellt sich heraus, dass Dru auch einen geheimen Traum hat: Er möchte in die Fußstapfen ihres Vaters treten und ein Schurke von Weltformat werden...

Wieder mit dabei sind die unverbesserlichen Stimmen von Oliver Rohrbeck und Martina Hill, die diesmal diabolische Unterstützung von Joko Winterscheidt bekommen, der den neuen Bösewicht Balthazar Bratt spricht. Darüber hinaus ergänzt Webvideo-Star Julien Bam als schurkischer Roboter Clive das hochkarätige Stimmen-Ensemble. Pierre Coffin und Kyle Balda inszenieren „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ mit Eric Guillon als Co-Regisseur, das Drehbuch schrieben Cinco Paul & Ken Daurio. Der Animationsfilm wird von Illumination (Chris Meledandri und Janet Healy), den Machern von „Pets“ und „Sing“ produziert, als ausführender Produzent ist Chris Renaud an Bord.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.