Powerfrauen auf Beutezug

Borken (pd/hie). Fünf Jahre, acht Monate und zwölf Tage ist es her, seit die sagenhafte, gerade aus der Haft entlassene, Debbie Ocean (Sandra Bullock) mit der Planung ihres größten Coups begonnen hat. Dazu braucht sie das bestmögliche Team – allen voran ihre ehemalige Komplizin Lou (Cate Blanchett). Gemeinsam rekrutieren die beide weitere Spezialistinnen: Juwelierin Amita (Kaling), Trickbetrügerin Constance (Awkwafina), Hehler-Expertin Tammy (Paulson), Hackerin Nine Ball (Rihanna) und Modedesignerin Rose Weil (Bonham Carter). Ihre begehrlichen Augen richten sich auf Diamanten im Wert von 150 Millionen Dollar – diese Diamanten sollen den Hals der weltberühmten Schauspielerin Daphne Kluger (Hathaway) zieren, die den Mittelpunkt des diesjährigen Superevents bildet: die Met Gala. Der Plan scheint hieb- und stichfest – falls er ohne Zwischenfälle über die Bühne geht: Das Team will sich die Klunker einfach schnappen und verduften – vor aller Augen.

Nachdem George Clooney eine männliche Gauner-Truppe durch drei „Ocean’s“-Filme führte, geht in „Ocean’s 8“ nun deren weibliches Pendant auf Beutezug. Inszeniert wurde das Ganze nicht mehr von Steven Soderbergh, sondern von „Tribute von Panem“- und „Pleasentville“-Regisseur Gary Ross. Weitere Rollen übernehmen Richard Armitage als Claude Becker, Klugers Begleiter während der Gala, und James Corden als Versicherungsermittler John Frazier, der die Puzzleteile zusammensetzen muss.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.