„Prinz Charming“ ab 2. August im Kino

Keine Frau im Königreich kann dem Lächeln des Prinzen widerstehen.
Borken (pd/hie). Prinz Charming wurde als Baby verflucht: Jede Frau, die in seine Augen blickt, soll sich auf der Stelle unsterblich in ihn verlieben! Somit hinterlässt der Prinz schon in jungen Jahren eine Schneise aus liebeskranken Frauen und ihren verschmähten Liebhabern, die verärgert schwören, Chaos über das ganze Königreich zu bringen. Prinz Charmings erzürnter Vater, König Charming, stellt seinem Sohn daraufhin ein Ultimatum: Entweder findet er vor seinem 21. Geburtstag die einzig wahre Liebe und hebt damit den Fluch auf, oder er verliert seinen Anspruch auf den Thron! Dass der Prinz sich gerade gleichzeitig mit Aschenputtel, Dornroöchen und Schneewittchen verlobt hat, macht die Sache nicht gerade leichter...

Der Produzent von „Shrek“ präsentiert mit „Prinz Charming“ einen respektlos-witzigen Animationsfilm über einen jungen Prinzen mit unwiderstehlicher Anziehungskraft. Prinz Charming trifft bei seiner Suche nach der wahren Liebe auf Lenore, eine selbstbewusste und schlagkräftige junge Frau, die zunächst nur an seinem königlichen Vermoöen interessiert ist. Doch als sie gemeinsam zu großen Abenteuern aufbrechen, kommen sie sich näher... Musik ist Trumpf in diesem märchenhaften Animationsfilm. Alle enthaltenen Songs wurden eigens für „Prinz Charming“ komponiert. Sängerin Selina Mour spricht in der deutschen Fassung Schneewittchen. Selina Mour ist einer der bekanntesten musical.ly-Stars in Deutschland mit über 1 Million Followern. Auch bei Instagram (knapp 350.000 Fans) und Youtube (ca. 45.000 Abonnenten) ist sie erfolgreich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.