„Sherlock Gnomes“

Gefahr für die Zwergenwelt: In ganz London veschwinden Gartenzwerge spurlos. Fotos (3): Paramount
Borken (pd/hie). Nachdem der Streit zwischen den beiden Gartenzwerg-Familien Zinnoberrot und Blaublut endlich begraben werden konnte und Gnomeo seine Julia heiraten durfte, begeben sich die einstigen Rivalen gemeinsam nach London und leben dort friedlich Gartenzaun an Gartenzaun. Nichts kann das Zwergen-Idyll stören, so scheint es. Doch dann verschwinden plötzlich Gartenzwerge spurlos in der ganzen Stadt, was die heile Zwergen-Welt gehörig aus den Fugen geraten lässt. Die Lage ist knifflig, aber Gnomeo und Julia bekommen professionelle Unterstützung vom furchtlosen Beschützer der Gartenzwerge – keinem Geringeren als dem berühmten Meisterdetektiv Sherlock Gnomes. Gemeinsam mit ihm und seinem Assistenten Watson begeben sie sich auf ein bis in die Zipfelmützen spannendes Abenteuer mit der Mission: Rettet die Gartenzwerge.

Produziert wurde das nur sehr lose auf Sir Arthur Conan Doyles „Sherlock Holmes“ basierende Abenteuer von Elton John und David Furnish, die bereits in gleicher Funktion bei „Gnomeo und Julia“ tätig waren. Und auch dieses Mal zeichnet Elton John für den Soundtrack verantwortlich und hat einige seiner Songs beigesteuert. Ab 3. Mai im Kino
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.