Spannender Thriller

Michael (Liam Neeson) versucht an Bord eines Pendlerzuges, eine Katastrophe zu verhindern Foto: Studiocanal
Borken (pd/hie). Seit 10 Jahren pendelt Versicherungsmakler Michael MacCauley (Liam Neeson) jeden Tag aus seinem beschaulichen Vorort nach Manhattan und zurück. Doch als er nach einem harten Tag mal wieder in den ewig gleichen Zug einsteigt, ist alles anders. Die Fremde Joanna (Vera Farmiga) setzt sich zu ihm und verspricht ihm eine hohe Belohnung, wenn er für sie einen ganz bestimmten Passagier findet. Michael erhält nur zwei Hinweise: Einen falschen Namen und den Zielbahnhof des Unbekannten. Als er zögert, macht Joanna ihm unmissverständlich klar: Sie hat nicht nur das Leben der Passagiere in ihrer Hand, sondern auch das von Michaels Familie. Michael ist Teil einer kriminellen Verschwörung geworden. Er kann nur mitspielen, oder einen Ausweg finden – und ihm bleibt nur eine Stunde Zeit.

Mit ihrer erneuten Zusammenarbeit nach „Unknown Identity“ (2008) und „Non-Stop“ (2014) liefern Hollywood-Superstar Liam Neeson und Regisseur Jaume Collet-Serra wieder einen mit Action und Spannung vollgepackten Thriller ab, der außerdem mit rasanten und überraschenden Twists aufwarten kann. Dafür kann Collet-Serra, der erfolgreichste spanische Regisseur der letzten Jahre, auf ein herausragendes Ensemble zurückgreifen. Neben Liam Neeson und Vera Farmiga („Up In The Air“) glänzen Sam Neill („Jurassic Park“), Patrick Wilson („Watchmen“), Jonathan Banks („Better Call Saul“), Elizabeth McGovern („Downton Abbey“), und Dean-Charles Chapman („Game Of Thrones“) in den weiteren Rollen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.