Wie liebt man wirklich?

Fünf ganz verschiedene Paare stehen im Mittelpunt der Weihnachtskomödie.

Romantische Weihnachtskomödie „Alles ist Liebe“ ab 4. Dezember im Kino

Borken (pd/hie). Weihnachten steht vor der Tür, und alle haben Ärger mit der Liebe: Kiki sehnt sich nach dem Mann für’s Leben, und als er endlich vor ihr steht, kann sie ihn nicht leiden. Klaus weiß nicht, ob er seinen Viktor heiraten soll, Kerem versucht seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu retten, Hannes will seine Clara zurück, die ihm die Affäre mit der Grundschullehrerin aber einfach nicht verzeihen kann, und Martin sucht nach der Frau, die er einst verlassen hat. Dann ist da noch die Sache mit dem Weihnachtsmann, ein verschwundenes Kaninchen, verzweifelte Kinder und der ganz normale Wahnsinn der Vorweihnachtszeit. Über all dem schönen Chaos schweben große Fragen: Wir alle wollen Liebe, aber wie liebt man wirklich? Was passiert dann? Und ist dieses Weihnachten überhaupt noch zu retten?

Markus Goller („Frau Ella“, „Friendship!“) inszeniert „Alles ist Liebe“ nach einem Drehbuch von Jane Ainscough („Eltern“, „Miss Sixty“) als turbulente, wild-romantische Weihnachtskomödie um fünf ganz verschiedene Paare, die mitten im Leben spielt und das Zeug hat zum Festtagsklassiker. In den Hauptrollen spielen Nora Tschirner („Keinohrhasen“, „Kebap Connection“), Tom Beck („Schlussmacher“, „Zweiohrküken“), Heike Makatsch („Hilde“, „Männerpension“), Wotan Wilke Möhring („Männerherzen“, „Mann tut was Mann kann“), Fahri Yardim („Wo ist Fred?“, „Kokowääh“), Katharina Schüttler („Vaterfreuden“, „Oh Boy“), Christian Ulmen („Herr Lehmann“, „Maria, ihm schmeckt’s nicht“), Friedrich Mücke („Friendship!“, „Vaterfreuden“), Inez Bjørg David („Männerherzen“, „Männerherzen und die ganz ganz große Liebe“) und Elmar Wepper („Kirschblüten - Hanami“, „Dreiviertelmond“). Selbst in kleinen Nebenrollen ist der Film hochkarätig besetzt mit Stars wie Cordula Stratmann, Nina Eichinger und Bernd Herzsprung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.