10. Saison der Borkener Konzertreihe

Flötist Stefan Temmingh ist mit dabei. Foto: Hoffmann
Borken (pd/mtg). Am 30. September startet die zehnte Saison der Borkener Konzertreihe. Dazu haben die künstlerischen Leiter Susanne und Dinis Schemann mit der Kulturgemeinde ein buntes Programm organisiert.

Den Auftakt macht am Sonntag, 30. September, das Notos Klavierquartett. Begleitet wird es bei Franz Schuberts „Forellenquintett“ von Dominik E. Wagner am Kontrabass. Pianist Dinis Schemann zeigt sein Talent am Samstag, 24. November, unter anderem mit Beethovens „Mondscheinsonate“.

Das Repertoire des Katona Twins Gitarrenduo reicht von Bach über Piazollas Tangos bis zu Popmusik. Das Duo ist am Sonntag, 20. Januar, zu Gast in Borken. Das Minguet Streichquartett gastiert am Sonntag, 17. März, mit Werken von Joseph Haydn, Josef Suk, Gustav Mahler, Felix Mendelssohn Bartholdy im Vennehof.

Das Konzert mit Stefan Temmingh, Flöte, und das Capricornus Barock-Consort Basel unter Leitung von Péter Barczi wird mit Wiebke Weidanz, Cembali, und Sebastian Wienand an der Orgel wird am 5. Mai den Abschluss der Konzertreihe bilden. Sie präsentieren Barock-Konzerte von Johann Sebastian Bach und Antonio Vivaldi.

Die Konzerte beginnen alle um 19 Uhr. Weitere Infos unter www.die-kulturgemeinde.de; Abo-Bestellungen sind bei der Tourist-Info, 02861/ 7584, möglich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.