Abschied aus dem Beruf

Schulleiter Michael Brands, Rudolph Hinsken, Heinz-Willi Grouls und Ken Ashton (v.l.)
Burlo (pd/hie). Mit Rudolf Hinsken, Heinz-Willi Grouls und Ken Ashton hat das Gymnasium Mariengarden drei beliebte und erfahrene Kollegen in den Ruhestand entlassen: Rudi Hinsken unterrichtete schon seit 1980 Geographie und Geschichte in Burlo. Der naturverbundene Rhader war viele Jahre im Lehrer-/Ehemaligensport aktiv. Hinsken, der sich privat im Landschaftsbeirat der Bezirksregierung engagierte, kümmerte sich an der Schule unter anderem um die Obstbaumwiese und wird der Schule in diesem Bereich auch weiter aktiv verbunden bleiben.

Der aus Aachen stammende Burloer Heinz-Willi Grouls unterrichtete seit dem Jahr 1985 in Mariengarden die Fächer Englisch und Deutsch, hat in seiner unnachahmlichen Art vielen Schülergenerationen deutsche und englische Sprache und Literatur nahe- und als Leiter der Theater-AG zahlreiche Stücke auf die Bühne gebracht. Neben einer soliden Wissensvermittlung lagen ihm vor allem Erziehung und Disziplin am Herzen. Als Pressewart in jungen Jahren hat Grouls auch das Bild der Schule nach außen maßgeblich mitgeprägt.

Ken Ashton, gebürtige Brite, hat sich mit 54 Jahren noch einmal beruflich neu orientiert und im Jahr 2006 mit den Fächern Englisch und Französisch den Weg in die Schule gefunden. Nicht zuletzt aufgrund seines spitzbübischen englischen Humors war Ashton ein sehr geschätzter Lehrer und als „native speaker“ eine Bereicherung für die Fachschaft.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.