Aktionen für eine faire Stadt

Borken ist auf dem Weg zur Titelerneuerung.
Borken (pd/mtg). 2015 und 2017 hat die Stadt Borken vom TransFair e.V. die Urkunde zur „Fairtrade-Stadt“ erhalten. Alle zwei Jahre wird geprüft, ob Borken den Titel weiterhin verdient.

Aus diesem Anlass traf sich nun die eingerichtete Fairtrade-Steuerungsgruppe Borken und zog ein erstes Fazit: Viele Menschen brachten sich auch in den vergangenen Jahren mit Aktionen und Aktivitäten ein. Darunter das Berufskolleg Borken und die Eine-Welt-Gruppe der Pfarrgemeinde St. Remigius.

Weiterhin wurde überlegt, wie die Gastronomie zum Thema Fairtrade informiert und aktiviert und zum Beispiel der Feierabendmarkt, die VHS Borken und die sozialen Medien stärker eingebunden werden könnten. So ist Borken auf einem guten Weg zur Titelerneuerung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.