Badegäste müssen pausieren

Nach den Wartungsarbeiten dauert es drei Tage, bis die Becken wieder voll sind.
Borken (pd/dd). Badegäste und Saunagänger müssen seit Beginn dieser Woche eine Pause einlegen, denn das Aquarius und der Saunagarten sind wegen dringender Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten bis Sonntag, 19. November, geschlossen. Die hohe Beanspruchung von Becken und Technik machen die Arbeiten erforderlich, so teilen die Stadtwerke mit.

Nach Abschluss der Arbeiten werden dann alle Wasserhähne für drei Tage bis zum Anschlag aufgedreht, denn so lange dauert das Auffüllen aller Becken. Vier Tage später sind auch die Wassertemperaturen wieder auf Wohlfühl-Niveau. In dieser Zeit laufen die Kessel auf Hochtouren. Parallel wird geschrubbt und geputzt, die Reinigungsarbeiten bis in alle Winkel des Bades bilden den Abschluss der Schließungszeit.

Parallel laufen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Aquarius zahlreiche Unterweisungen und Schulungen zu diversen Themen, beispielsweise Brandschutz oder Erste Hilfe.

Ab Montag, 20. November, können sich alle Badegäste wieder wie gewohnt in die Fluten stürzen und ihre Bahnen ziehen, mit den Kindern plantschen oder sich in der weitläufigen Saunalandschaft entspannen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.