Barrierefrei und fit für die Zukunft

Barbara Rüschoff-Parzinger (mitte) bei der Übergabe des Förderbescheides an Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing.
Borken (pd/azi). Mit knapp 670.000 Euro unterstützt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) den Umbau des ehemaligen Stadtmuseums zum FARB - Forum Altes Rathaus Borken. Der Förderbescheid wurde feierlich von LWL-Kulturdezernentin Doktor Barbara Rüschoff-Parzinger an Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing übergeben.

Addiert man zum Förderbetrag noch die Beteiligung des LWL an Restaurierungskosten für einige Borkener Exponate, so kommt man auf eine Unterstützung des LWL in Höhe von rund 700.000 Euro.

Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und die Leiterin des FARB, Dr. Britta Kusch-Arnhold, freuten sich in Anwesenheit von Landrat Dr. Kai Zwicker, Verena Burhenne vom LWL-Museumsamt für Westfalen sowie Elisabeth Lindenhahn, Mitglied der Landschaftsversammlung, über den Förderbescheid.

„Der Stadt Borken gelingt es mit diesem Projekt, die ganze Umgebung des Stadtmuseums aufzuwerten. Das FARB wird ein moderner und lebendiger Ort für Kunst, Geschichte und Kultur werden, und das auch inklusiv für Menschen mit Beeinträchtigungen. Es freut mich, dass der LWL und seine Landschaftsverbandsmitglieder entschieden haben, dieses Vorhaben zu unterstützen“, so LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger. Bei dem Umbau des Gebäudeensembles von altem Rathaus und Heilig-Geist-Kirche wird das Haus hinsichtlich Barrierefreiheit, nachhaltigem Energiekonzept und zeitgemäßer technischer Ausstattung fit für die Zukunft gemacht.

Im Erdgeschoss entsteht ein Foyer, das sich zum Marktplatz und zu De-Wynen-Platz barrierefrei öffnen wird. Hier wird neben dem Empfang des Forums auch die städtische Tourist-Information beheimatet sein. Mit dem Einbau eines neuen Fahrstuhls werden erstmals alle Niveauunterschiede zwischen beiden Gebäudeteilen ausgeglichen. Der Nordflügel des Gebäudes, in dem zukünftig die Sonderausstellungen und die Gemälde- und Grafiksammlung gezeigt werden, erhält eine internationale Museumsstandards erfüllende Klimaanlage.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.